ISM: Noch drei Wochen
 
ISM

Noch drei Wochen

Koelnmesse GmbH
© Koelnmesse GmbH
© Koelnmesse GmbH

Die weltweit größte und wichtigste Messe für Süßwaren und Snacks präsentiert rund 1.700 Anbieter aus 73 Ländern.

Am 27. Jänner ist es so weit: die ISM, die Weltleitmesse für Süßwaren und Snacks, öffnet in Köln bis 30. Jänner ihre Pforten. Bereits im August 2018 war man sehr gut gebucht, und nun gibt Kölnmesse bekannt, dass rund 1.700 Anbieter aus 73 Ländern dem internationalen Fachpublikum auf 120.000 Quadratmetern die ganze Welt der Süßwaren und Snacks präsentieren. Die Ausstellungsfläche wurde um 8.500 Quadratmeter erweitert, denn die ISM (bisher in sieben Hallen gebucht) bekommt Halle 3.1 dazu. Der erwartete Auslandsanteil auf Seiten der Aussteller ist mit 86 Prozent weiterhin hoch. Gleichzeitig mit der ISM findet wieder die ProSweets Cologne, die internationale Zuliefermesse für die Süßwaren- und Snackindustrie, statt – mit rund 330 Ausstellern.

Auf der ISM ist das Who is who der Branche anzutreffen, u.a. Coppenrath Feingebäck, Katjes, Mederer/Trolli, Ritter, Seeberger, The Lorenz Bahlsen Snack-World, Zentis (alle: Deutschland), aber auch Baronie, Guylian, Cémoi, Sperlari, Cloetta, Manner und andere internationale Unternehmen. Es wird auch wieder Länderpavillons geben: Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Hong Kong, Irland, Italien, Kanada, Litauen, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien (Spanien, Katalonien), Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, USA sowie das Vereinigte Königreich.
stats