NÖM: Zertifizierung als österreichischer Leit...
 
NÖM

Zertifizierung als österreichischer Leitbetrieb

Sabine Klimpt
V.l.n.r.: Andreas Gnesda (Beiratsvorsitzender Leitbetriebe Austria), Josef Simon (Vorstand NÖM AG), Alfred Berger (Vorstand NÖM AG) und Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria)
V.l.n.r.: Andreas Gnesda (Beiratsvorsitzender Leitbetriebe Austria), Josef Simon (Vorstand NÖM AG), Alfred Berger (Vorstand NÖM AG) und Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria)

Die NÖM AG wurde neu als österreichischer Leitbetrieb zertifiziert und somit unter anderem für ihr Engagement in Sachen nachhaltiger Unternehmenserfolg ausgezeichnet.

Die Zertifizierungsurkunde, die heimische Unternehmen, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen, auszeichnet, nahmen die NÖM-Vorstände Alfred Berger und Josef Simon im  Rahmen eines Empfangs im Wiener Café Landtmann von Leitbetriebe Austria-Geschäftsführerin Monica Rintersbacher entgegen. 

Rintersbacher erläutert, dass die NÖM sämtliche Erwartungen, die man einem Leitbetrieb gegenüber hat, "in jeder Hinsicht zu 100 Prozent" erfülle. Als Vermarkter für die Produkte von rund 2.500 Milchbauern spiele die NÖM eine Schlüsselrolle für den wirtschaftlichen Erfolg des ländlichen Raums in Niederösterreich, dem Burgenland und Teilen der Steiermark und sei gleichzeitig auch ein wichtiger Investor in dieser Region. "Darüber hinaus arbeitet sie aber auch vorbildlich im Sinne einer verbesserten Nachhaltigkeit, sie ist bereits seit 2016 die erste klimaneutrale Molkerei Österreichs und Innovationen wie die zu 100 Prozent recyclebare Milchflasche geben der gesamten Branche wichtige Impulse. Und nicht zuletzt ist die NÖM wirtschaftlich so erfolgreich, dass sie heute in Österreich praktisch ein Synonym für hochwertige Milchprodukte ist", meinte die Geschäftsführerin bei der Übergabe der Zertifizierungsurkunde.

Die NÖM-Vorstände freuen sich über die Auszeichnung zum österreichischen Leitbetrieb. "Diese Auszeichnung zeigt, dass sich unser stetes Engagement für beste Qualität und neue Produkte bezahlt gemacht hat. Nur durch diese konsequente Fokussierung konnten wir uns so entwickeln. Wir haben in den letzten 20 Jahren die Mitarbeiteranzahl verdreifacht, sind in 26 Ländern tätig und ein sicherer Abnehmer der Milch für unsere Bauern in Niederösterreich, der Steiermark und dem Burgenland", betonte Alfred Berger.

stats