Austria Glas Recycling: Österreich top beim A...
 
Austria Glas Recycling

Österreich top beim Altglassammeln

-

Hochrechnung verspricht erneut Spitzenergebnis bei der Altglassammlung und Rekordplatzierung im europäischen Vergleich

Die Austria Glas Recycling (AGR) – in Österreich verantwortlich für die Sammlung und Verwertung gebrauchter Glasverpackungen – prognostiziert erneut ein außergewöhnliches Sammelergebnis für das Jahr 2010. Nach Angaben der AGR-Experten wird auch im Jahr 2010 das hohe Niveau des Vorjahres mit einer Sammelmenge von rund 225.000 Tonnen österreichweit erreicht.

Umweltschutz liegt den Österreicherinnen und Österreichern am Herzen. Alle leisten einen Beitrag, indem alte Glasverpackungen – getrennt nach Buntglas und Weißglas – zu den bereit gestellten Sammelbehältern gebracht werden. Ein wertvoller Recyclingprozess nimmt vom Container weg seinen Lauf – denn Altglas ist zu 100 Prozent recycelbar. Mit jedem Glasbehältnis, das statt zum Restmüll in die Glascontainer geworfen wird, setzt die heimische Bevölkerung einen einfachen, aber enorm wirkungsvollen Schritt zur Schonung von Ressourcen. Denn die Verwendung von Altglas für die Glasproduktion spart Rohstoffe, Energie und CO2-Emissionen.

Glasverpackungen sind heutzutage um rund 40 Prozent leichter als noch vor 20 Jahren. Hält man sich dies vor Augen, so gewinnen die beachtlichen Sammelergebnisse noch mehr an Bedeutung.

Nach oben sind auch beim Altglassammeln keine Grenzen gesetzt. Dazu Gerhard Lacher, Geschäftsführer der AGR: „Trotz durchaus beachtlicher Ergebnisse können wir noch gewissenhafter sammeln und so Umweltbelastungen weiter reduzieren. In Österreich gibt es Regionen, wo der Plafond an Bestleistungen beinahe erreicht ist, aber es gibt auch noch Verbesserungspotenzial - vor allem im städtischen Bereich. Wir appellieren daher an das ökologische Gewissen aller.“
stats