European Brand Institute: Österreichs wertvol...
 
European Brand Institute

Österreichs wertvollste Marken

Red Bull ist weiterhin die Marke mit dem größten Markenwert, gefolgt von Swarowski, Novomatic, Spar, ÖBB, Raiffeisen, Erste Group, OMV, XXXLutz und VIG.

Gerald Ganzger, Partner bei Lansky, Ganzger & Partner, Helmut Hanusch, Generalbevollmächtigter Verla
© European Brand Institute GmbH/APA-Fotoservice/Schedl
Gerald Ganzger, Partner bei Lansky, Ganzger & Partner, Helmut Hanusch, Generalbevollmächtigter Verla
Das Ranking der wertvollsten Marken Österreichs
© Europe Brand Institute
Das Ranking der wertvollsten Marken Österreichs
Das European Brand Institut präsentierte heute, 5. Juli, im Rahmen der 14. Österreichischen Markenwert Studie die wertvollsten Markenunternehmen des Landes. Platz eins geht wie gewohnt mit deutlichem Vorsprung auch heuer an Red Bull. Der Markenwert der Salzburger stieg im Vergleich zu 2016 sogar ein wenig und liegt nun bei 15,247 Mrd. Euro (+0,9%). Platz zwei beansprucht Swarowski und erreicht mit einem Markenzuwachs von zwei Prozent, einen Markenwert von 3,507 Mrd. Euro.

Einen Wachstumsrekord verzeichnet die Novomatic AG, die ihren Markenwert heuer um 8,4 Prozent steigern konnte. Es war das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr in der 36-jährigen Unternehmensgeschichte des Full-Service-Anbieters, der über mehr als 4.000 verfügt. 

Auf Platz vier rangiert der Spar Konzern, der heute einen Markenwert von 2,263 Mrd. Euro (+3%) hat. Die Spar punktet mit Innovationskraft, laufender Modernisierung ihrer Standorte, einem eigenen Spar Innovation Forum und Eigenmarken-Events, aber auch mit der Einführung des Onlineshops von Interspar, der vor knapp einem Jahr startete. 

Platz fünf bis zehn nehmen ÖBB, Raiffeisen, Erste Group, OMV, XXXLutz und die Vienna Insurance Group ein.
stats