Ottakringer Getränke AG: Ottakringer setzt mi...
 
Ottakringer Getränke AG

Ottakringer setzt mit unit-IT auf ein modernes Logistik-Management

Ottakringer Getränke AG
Georg Reich, IT-Leiter, Ottakringer Getränke © Ottakringer Getränke AG
Georg Reich, IT-Leiter, Ottakringer Getränke © Ottakringer Getränke AG

Alle Prozesse des Konzerns, von der Bestellung bis zur Lieferung, werden künftig in einem ERP-System abgebildet. Ein modernes Warehouse Management System erfasst alle Warenflüsse.

Die Ottakringer Getränke AG hat sich für die Einführung eines modernen SAP ERP-Systems entschieden und setzt dabei auf das SAP-Systemhaus unit-IT. Sämtliche Prozesse der einzelnen Ottakringer-Betriebe werden von der Bestellung über die Produktion bis hin zur Lieferung in einem ERP-System abgebildet. Dadurch bietet sich dem Getränkehersteller eine präzise Bestandsübersicht in Echtzeit sowie eine exakte Kontrolle disporelevanter Daten

Der Konzern beheimatet die Ottakringer Brauerei AG, Vöslauer Mineralwasser AG, Brauerei Pécsi Sörfőzde Zrt (Ungarn), Kolarik & Leeb GmbH, Del Fabro Gesellschaft mbH sowie die Trinkservice GmbH, wobei Getränke in einem jährlichen Ausmaß von rund vier Millionen Hektoliter produziert werden.

Einführung eines modernen Warehouse Management System
Im Zuge der Modernisierung wurde bei Vöslauer und Ottakringer ein modernes Warehouse Management System (WMS) zur elektronischen Erfassung aller prozessabhängigen Daten für den Warenfluss eingeführt. Im Depot der Ottakringer Brauerei sowie bei dem Getränkefachgroßhändler Kolarik & Leeb mit Standorten in Wien, Graz, Telfs und Wals wurde ein Lean-WMS, eine schlanke Variante des WMS, implementiert. Hohe Produktionsmengen erfordern hier akribische Lösungen in der Lagerorganisation, Gabelstapler wurden mit mobilen Terminals ausgestattet. Die Umstellung auf WMS bietet die bestmögliche Auslastung der Lagerräumlichkeiten. Eine implementierte Lösung sorgt dafür, die Freigabe sowie die Sperre einzelner Paletten einer Charge beziehungsweise eines Mindesthaltbarkeitsdatums im System zu ermöglichen.

„Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit unit-IT ist es uns gelungen, die Ressourcen-Planung unserer Häuser auf ein State-of-the-Art Niveau zu heben. Somit sind wir auch künftig in der Lage, der stetig steigenden Nachfrage unserer Kunden gerecht zu werden“, zeigt sich Mag. Georg Reich, IT-Leiter, Ottakringer Getränke AG, begeistert. Dass der Einsatz neuester Technologien erheblich zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens beiträgt, steht für Karl-Heinz Täubel, den Geschäftsführer der unit-IT Dienstleistungs GmbH & Co KG, fest: „Gerade für Unternehmen des produzierenden Gewerbes ist die Verschränkung von Logistik und IT wettbewerbsentscheidend.“

Karl-Heinz Täubel, Geschäftsführer unit-IT © unit-IT
unit-IT
Karl-Heinz Täubel, Geschäftsführer unit-IT © unit-IT
stats