Ottakringer Brauerei: Ottakringer stellt Somm...
 
Ottakringer Brauerei

Ottakringer stellt Sommerbier vor

Ottakringer Brauerei
Vorstand Matthias Ortner (l.) ist Fan des Donauinselfestes. © Ottakringer Brauerei
Vorstand Matthias Ortner (l.) ist Fan des Donauinselfestes. © Ottakringer Brauerei

Mit einem Pale Ale startet die Ottakringer Brauerei in diesem Jahr beim Donauinselfest in Wien durch.

"Ein Sommerbier, wie es feiner nicht sein kann", wirbt die Brauerei für ihre neue Kreation. Seit mehr als 30 Jahren sind die Ottakringer Bierspezialitäten fester Bestandteil des Donauinselfestes und löschen durstige Kehlen. Mit mehreren Millionen Besuchern ist das Donauinselfest Ende Juni eines der größten Freiluftfestivals in Europa.

Für das heurige Inselbier hat Ottakringer ein Pale Ale gebraut. "Aus der neuen australischen Hopfensorte Vic Secret ist ein charaktervolles Bier entstanden, das mit seinen klaren, fruchtigen und harzigen Aromen überzeug", schwärmt Matthias Ortner, Vorstand der Ottakringer Brauerei AG. Das obergärige Pale Ale erfrischt mit den reinen Aromen von Passionsfrucht, Ananas und Pinie.

Auch die klassischen Biere Ottakringer „Wiener Original“ sowie „Ottakringer Helles“ werden auf dem 33. Inselfest ausgeschenkt. Die Ottakringer Sortenvielfalt komplettieren ferner der Citrus Radler, das alkoholfreie Null Komma Josef und das Imperial Vienna Lager. Ottakringer braut direkt im 16. Bezirk auf die Donauinsel.

Die Firmengruppe Ottakringer Getränke AG, zu der unter anderem die Brauerei und die Vöslauer Mineralwasser AG gehören, ist Österreichs einziger börsennotierter Getränkekonzern. 2014 machte die Brauerei bei einem Ausstoß von 530.000 Hektolitern 77 Mio. Euro Jahresumsatz.
stats