Johnson & Johnson: Penaten vergibt Studienpre...
 
Johnson & Johnson

Penaten vergibt Studienpreise an Hebammen

Johnson & Johnson
Christoph Reuß von Johnson & Johnson übergibt die Studienpreise © Johnson & Johnson
Christoph Reuß von Johnson & Johnson übergibt die Studienpreise © Johnson & Johnson

Am 18. Oktober wurde zum vierten Mal der von der Johnson & Johnson GmbH ausgeschriebene „Penaten FH HebammenAward“ verliehen.

Ausgezeichnet wurden Bachelorarbeiten von Absolventinnen des Hebammen-Studiums an österreichischen Fachhochschulen. Die Prämierten erhielten Preisgelder und Urkunden, die Siegerin zudem die Penaten-Award-Trophäe „Mutter mit Kind“.

Die Johnson & Johnson GmbH verleiht den Penaten FH-Hebammen Award seit 2010, um junge Hebammen für ihre wissenschaftliche Arbeit zu würdigen und sie zu weiteren Forschungsarbeiten anzuspornen „Und auch um dieser akademischen Ausbildungsform eine entsprechende Anerkennung in der Öffentlichkeit zukommen zu lassen“, so Christoph Reuß, Johnson & Johnson Manager Professional Service, in seinerAnsprache bei der Preisverleihung.

Die ersten drei Prämierten beschäftigten sich mit der anekdotische Evidenz in der Hebammenarbeit, der Qualitätssicherung in der Hausgeburtshilfe und mit psychophysischen Dimensionen des reflektorischen Pressdranges aus Sicht der Frauen“.
stats