Coca-Cola HBC Österreich: PET-Flaschen mit bi...
 
Coca-Cola HBC Österreich

PET-Flaschen mit bis zu 45% Recyclinganteil

Coca-Cola HBC Österreich / Martin Steiger
PET-Flaschen mit bis zu 45% Recyclinganteil © Coca-Cola HBC Österreich / Martin Steiger
PET-Flaschen mit bis zu 45% Recyclinganteil © Coca-Cola HBC Österreich / Martin Steiger

Dem jüngst von The Coca-Cola Company CEO James Quincey ausgerufenen Ziel einer World Without Waste ist Coca-Cola HBC Österreich 2017 ein Stückchen näher gekommen.

Der Abfüller hat sich ambitionierte und langfristige Ziele gesetzt, die deren Weg der Umsetzung im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert ist; auch die Ziele sind dort angegeben. Der Bericht wurde erstmals nach den neuen Global Reporting Initiative (GRI) Standards erstellt und geprüft, und ist ab sofort auf der kürzlich relaunchten Unternehmenswebsite www.coca-colahellenic.at in deutscher und englischer Sprache als Download verfügbar.

Dass Rohstoffe kostbar sind, ist dem Unternehmen bewusst, weshalb bei steigender Produktion der Rohstoff- und Energieverbrauch deutlich reduziert wurde. „Nachhaltiges Wirtschaften und ein pflichtbewusster Umgang mit unseren Ressourcen sind die Grundlage unseres Business. Unser Nachhaltigkeitsbericht zeigt, dass dies auch gelebte Unternehmenskultur ist“, erklärt Frank O’Donnell, Generaldirektor bei Coca-Cola HBC Österreich.

Bereits seit 1997 EMAS-zertifiziert, wurde der diesjährige Bericht erstmals nach den für die gesamte „Coca-Cola HBC“-Gruppe verbindlichen GRI-Standards erstellt, und von einem externen Prüfer hinsichtlich Wesentlichkeitsprozesse und den daraus abgeleiteten wesentlichen Nachhaltigkeitskennzahlen geprüft. Grundlage für den Report sind die zwölf wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen – man setzt sich mit strengsten Umwelt-, Arbeits-, Sicherheits- und Qualitätsstandards hohe Maßstäbe –, die anhand einer Wesentlichkeitsanalyse ermittelt wurden. Diese basiert auf einer internen Mitarbeiterbefragung und einer Umfrage unter externen Stakeholdern in Österreich.

Ein Beispiel für die erwähnten Ziele erwähnt Frank O’Donnell: „In Österreich haben wir schon sehr viel erreicht: Bei unseren Verpackungen konnten wir den Materialanteil seit 2010 um 12,4 Prozent reduzieren und verwenden innovative Produkte wie die PlantBottle, die teilweise aus Pflanzenmaterial hergestellt wird. Unsere PET-Flaschen bestehen aus bis zu 45 Prozent Recyclingmaterial. Gemeinsam mit unserem Partner Altstoff Recycling Austria AG sorgen wir dafür, dass diese nach dem Konsum umweltgerecht recycelt werden.“
stats