LGV: Plus bei Premiumprodukten
 
LGV

Plus bei Premiumprodukten

LGV
Eine Novität zum Saisonfinale, die reschen Weißkopfradieschen © LGV
Eine Novität zum Saisonfinale, die reschen Weißkopfradieschen © LGV

„Die Wetterextreme werden immer stärker, daher blieb die Ernte heuer hinter den Erwartungen“, zieht Mag. Gerald König, Vorstand der LGV-Frischgemüse, Bilanz über die heurige Frischgemüse-Saison.

Hitze, Hagel, Unwetter und vor allem zu wenig Sonne prägten das heurige Jahr. Konkret stieg die Erntemenge 2010 daher „nur“ um 1,5 Prozent, der Gesamtumsatz konnte von 70,5 Millionen Euro im Jahr 2009 heuer auf 76 Millionen Euro (bis Oktober 2010) zulegen. Sehr stark hat sich die LGV-Premiumlinie entwickelt, die besondere Gemüsesorten wie die Mini-Pflaumenparadeiser San Marzano oder Mini-Gurken umfasst. Als zweites Highlight der Saison bezeichnet König die Einführung der LGV-Premiumsuppen, mit denen man jetzt auch ein starkes Standbein für die Wintersaison hat.
Für das kommende Jahr kündigt König sowohl im Obst- und Gemüse- als auch im Convenience-Bereich neue Produkte an. Zudem steht ein kompletter Verpackungsrelaunch an.
Zum heurigen Saisonfinale präsentiert die LGV mit den Weißkopfradieschen aber auch noch eine Novität. Diese qualitativ besonders hochwertige Radieschensorte mit knackig-festem Fruchtfleisch und mildem Geschmack ist ab Mitte November bis Jahresende im österreichischen LEH erhältlich.
stats