Spitz: Puchheimer Edelbrände folgen dem Craft...
 
Spitz

Puchheimer Edelbrände folgen dem Craft-Trend

www.stefanjoham.com
Spitz-Marketingleiterin Jutta Mittermair und Sammy Walfisch, Barchef Botanical Garden und Barman of the Year 2018 © www.stefanjoham.com
Spitz-Marketingleiterin Jutta Mittermair und Sammy Walfisch, Barchef Botanical Garden und Barman of the Year 2018 © www.stefanjoham.com

Nach Mojito, Daiquiri und White Russian erobern Craft Cocktails die Theken in aller Welt – so auch in der Wiener Cocktailbar Botanical Garden, wo man mit Spitz zum Probieren neuer Cocktails lud.

Im Botanical Garden lud Barchef und Barman of the Year 2018 Sammy Walfisch gemeinsam mit dem Edelbrand-Experten Spitz zum Cocktail-Tasting. Unter dem Motto „In der Bar liegt die Craft“ diskutierte und kostete man aktuelle Trends im Bereich der Mixgetränke. Beim Craft-Trend geht es darum, die Basiszutaten – im vorliegenden Fall die (Edel-)Brände – in limitierter Menge von Hand zu fertigen. Sie bestehen aus sorgsam ausgewählten Zutaten und bedienen oftmals auch das wachsende Bedürfnis nach Produkten aus der Region.

Ebendiesem Trend folgt auch der österreichische Spirituosen-Hersteller Spitz, denn im Herbst 2017 lancierte man die Puchheimer Edelbrand-Linie. Es handelt sich dabei um Premium-Spirituosen, die in einer eigens errichteten Spezialitätenbrennerei aus erlesenen Rohstoffen gefertigt werden und die verschiedensten Geschmäcker bedienen. Spitz-Marketingleiterin Jutta Mittermair erklärt dazu: „Unsere zehn ganzjährig erhältlichen Premium-Sorten wie etwa Waldhimbeere oder Donaumarille, wie auch unsere limitierten Brände eignen sich nicht nur für den puren Genuss, sondern auch als Basis für einzigartige Cocktail-Kreationen. Bei der Entwicklung der Puchheimer Edelbrand-Linie wurden wir unter anderem vom internationalen Trend hin zu Craft-Erzeugnissen inspiriert.“

Wie vielfältig die Puchheimer Edelbrände zum Einsatz kommen können, zeigen die insgesamt vier Cocktail-Kreationen, die Barchef und Barman of the Year 2018 Sammy Walfisch entwickelt hat: „Into the woods“, „Donau Espresso“, „Tiki Beere“ und „Zirben Smash“. Wer die Drinks im Botanical Garden in Wien/Alsergrund selbst genießen möchte, hat zwischen 26. und 30. Juni 2018 exklusiv die Gelegenheit dazu.

Zirben Smash © www.stefanjoham.com
www.stefanjoham.com
Zirben Smash © www.stefanjoham.com
stats