ÖWM: Rekordexportjahr für österreichischen We...
 
ÖWM

Rekordexportjahr für österreichischen Wein

ÖWM / Bernhard Schramm
© ÖWM / Bernhard Schramm
© ÖWM / Bernhard Schramm

Österreichischer Wein verzeichnet auch heuer Zuwächse im Export.

Nach dem Erfolgsjahr 2017 wird auch dieses Jahr die bisherigen Bestmarken beim Weinexport deutlich übertroffen werden. Laut den vorläufigen Zahlen der Statistik Austria für den Zeitraum Jänner bis September 2018 gibt es im Vorjahresvergleich einen Mengenzuwachs von 9,7 % und einen Wertzuwachs von 6 % auf 126,4 Mio. Euro.

Der Durchschnittspreis liegt aktuell bei 3,22 Euro, was ein leichtes Minus zum Vorjahr (3,33 Euro) bedeutet. Dies war aufgrund der breiteren Marktdurchdringung in allen Preissegmenten durch die größere Erntemenge 2017 zu erwarten, heißt es aus der Österreich Wein Marketing (ÖWM). Der Zuwachs in den ersten neun Monaten wurde ausschließlich durch Flaschenweine erzielt. Während der Fassweinabsatz nochmals deutlich zurückging. "Für das Gesamtjahr lässt sich somit ein spektakulärer Zuwachs prognostizieren, weil die zu erwartende Dynamik der Flaschenweine im letzten Quartal von einem wieder erstarkenden Fassweingeschäft aufgrund der großen Ernte 2018 begleitet werden wird", so die ÖWM.

Österreichischer Wein entwickelt sich auch an Drittmärkte außerhalb der EU überaus erfreulich. Der Anteil am Gesamtexportwert geht heuer bereits gegen 30 %. Auch die EU-Staaten weisen im Durchschnitt erfreuliche Steigerungen bei Menge und Wert auf. Österreichs größter Exportmarkt Deutschland stützt diese Entwicklung.

Die Prognose der ÖWM lautet: "Hält dieser positive Trend im letzten Quartal an, wäre ein Exportumsatz im Bereich von 170 Mio. Euro für das Gesamtjahr 2018 durchaus möglich. Ein vorläufiges Ergebnis der Gesamtjahres-Exportzahlen wird im März 2019 mit Erscheinen der entsprechenden Zahlen von Statistik Austria vorliegen."
stats