Ottakringer Getränke AG: Rekordjahr für Ottak...
 
Ottakringer Getränke AG

Rekordjahr für Ottakringer

Ottakringer
Ottakringer Brauerei © Ottakringer
Ottakringer Brauerei © Ottakringer

Das österreichische Traditionsunternehmen konnte den Umsatz 2017 auf 218,609 Millionen Euro steigern.

Die Ottakringer Getränke AG konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 das Ergebnis vor Steuern von 13,12 auf 16,01 Millionen Euro und damit auf ein neues Rekordniveau steigern. „Schön, dass ich mich mit diesem historischen Ergebnis verabschieden kann“, sagt Vorstandsvorsitzender Sigi Menz, der mit Ende Juni als Miteigentümer in den Aufsichtsrat der Konzernmutter Ottakringer Getränke AG wechselt und sein Vorstandsmandat an Alfred Hudler, ebenfalls Miteigentümer, übergibt.

Der Umsatz kletterte im letzten Jahr auf 218,609 Millionen Euro (2016: 209,144 Mio. €). Das Betriebsergebnis EBIT konnte von 11,85 auf 15,35 Millionen Euro und die EBIT-Marge von 5,7 auf 7,0 Prozent steigen. In Summe gelang es der Familiengruppe, ihren Gesamtverkauf um exakt 3 Prozent auf 351 Millionen Liter Getränke zu erhöhen. Die Eigenkapitalquote stieg um 4,7 % auf  57,3 %.

„Es war ein tolles Jahr“, sagt Sigi Menz. „Es gelang uns, in allen drei Unternehmenssegmenten besser zu werden, als im Jahr zuvor, also sowohl bei Bier, als auch bei Mineralwasser sowie bei Handel- und Dienstleistungen.“ Den größten Anstieg konnte das Segment Bier verzeichnen. Strategisch wichtig sei hierfür der Verkauf der ungarischen Brauerei Pécs, dem langjährigen Sorgenkind der Unternehmensgruppe. 

stats