Rondo Ganahl AG: Rondo investiert in Digitali...
 
Rondo Ganahl AG

Rondo investiert in Digitalisierung

-
® Durst Group
® Durst Group

Mit der ersten industriellen Digitaldruckmaschine Österreichs, der Delta SPC 130 der Firma Durst, baut die Rondo Ganahl AG ihre digitale Druckproduktion am Standort St. Ruprecht (Steiermark) weiter aus.

Noch dominieren bei Verpackungen aus Wellpappe die Druckverfahren Flexo- und Offsetdirektdruck, doch mit der zunehmenden Digitalisierung verändern sich die Kundenwünsche. Deshalb setzt man jetzt bei Rondo in St. Ruprecht auf digitale Druckverfahren, die bei modernen Verpackungen und Displays, die aus dem nachwachsenden Rohstoff Wellpappe gefertigt sind, angewendet werden.

Die neue Druckmaschine Delta SPC 130 der Firma Durst spielt sowohl bei kleinen Losgrößen als auch bei Großauflagen ihre Vorteile aus, berichtet Wolfram Verwüster, Global Business Unit Director Corrugated Packaging & Display Printing innerhalb der Durst Group. Damit vereinfacht und beschleunigt der Digitaldruck den gesamten Produktionsprozess. „Wir sind über die Partnerschaft mit der Rondo Ganahl AG sehr erfreut“, sagt Wolfram Verwüster. „Mit der neuen digitalen High-Tech-Digitaldruckmaschine wird Rondo bei Displays und Verkaufsverpackungen entscheidende Impulse setzen!“

„Mit dieser Investition bauen wir unsere technologische Spitzenstellung weiter aus und stärken den Standort Rondo St. Ruprecht nachhaltig. Unser Werk in St. Ruprecht ist somit imstande, unseren Kunden Produkte im Flexodruck, Offsetdirektdruck UND Digitaldruck anzubieten. Das ist ein absolutes Novum und präsentiert dem Kunden eine Vielfalt an Druckvarianten aus einer Hand“, resümiert Hubert Marte, Vorstandsvorsitzender der Rondo Gruppe.

Fakten zur Maschine Delta SPC 130
•    InkjetPrinting – Drop on Demand
•    Direktdruck auf Wellpappe
•    Wasserbasierende Tinten
•    600 bis 800 dpi, CMYK Auflösung
•    Druckgeschwindigkeit bis zu 120 m / Minute
•    Max. Format 1300 x 2100mm
•    F bis BC Wellpappenprofile bedruckbar
•    Materialstärke von 1,1 bis 7,0 m
•    Keine Druckplatten oder Klischeekosten
•    Variabler Datendruck möglich (Codes und Nummern)
•    Kein Lack nötig – Farbe ist kratzfest



stats