Schlumberger AG: Schlumberger verkauft appelt
 
appelt
Maresi übernimmt appelt. © appelt
Maresi übernimmt appelt. © appelt

Schlumberger verkauft appelt: Maresi übernimmt 100 Prozent.

Die Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH hat sich mit Mitbewerber Maresi bezüglich der Übernahme der Vertriebstochter appelt geeinigt. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung übernimmt Maresi appelt mit Wirkung vom 31. August 2009 zu 100 Prozent.

Nach der Übernahme von appelt durch die Schlumberger Wein- und Sektkellerei im April des vergangenen Jahres wurde ein Konsolidierungskurs eingeschlagen, wodurch eine Trendumkehr bei den appelt Geschäftsergebnissen erzielt werden konnte. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verlangen aber mehr denn je eine Konzentration auf die geschäftlichen Kernkompetenzen. Daher wurden seit längerem Gespräche über mögliche strategische Allianzen und Synergien mit den unterschiedlichen Marktteilnehmern geführt.

Mit Maresi und der dahinter stehenden Vivatis Holding AG konnte Schlumberger einen starken Partner für die Übernahme von appelt gewinnen. Der Verkauf bietet für Maresi eine ideale Sortimentsergänzung und -erweiterung. Über Details des Verkaufs wurde Stillschweigen vereinbart.

appelt vertreibt zahlreiche bekannte und starke Marken wie TexMex, Isostar, Kambly, Reber, Häagen Dazs oder Kühne.  
stats