D.E Master Blenders 1753/JAB: Senseo: Deutsch...
 
D.E Master Blenders 1753/JAB

Senseo: Deutsche Milliardärsfamilie Reimann kauft D. E Master Blenders 1753

-

Die Familien-Holding Joh. A. Benckiser (JAB) will den 7,5 Milliarden schweren niederländischen Kaffee- und Teespezialisten D.E Master Blenders 1753 kaufen, zu dem neben Senseo auch die Marken Douwe Egberts, L’OR EspressO, Marcilla, Pilão, Moccona, Pickwick und Hornimans gehören.

Die deutsche Milliardärsfamilie Reimann, die über 90 Prozent an JAB hält, legte laut D. E Master Blenders 1753 ein Angebot über 12,50 Euro je Aktie, das vom D. E Master Blenders 1753-Aufsichtsrat unterstützt wird. Gerüchte über eine Übernahme gab es schon länger, Gespräche wurden laut dem Kaffeehersteller bereits Ende März geführt. Damals belief sich der Preis pro Aktie allerdings noch auf 12,75 Euro. Mit der Übernahme will JAB sein Kaffee-Geschäft rund um die beiden Kaffeehausketten Caribou Coffee und Peet‘s Coffee weiter ausbauen. D. E Master Blenders 1753 ist seit 2012 börsennotiert; damals entschloss sich der Mutterkonzern Sara Lee dazu, den Geschäftsbereich Coffee & Tea vom nordamerikanischen Geschäft abzuspalten. Die JAB-Holding besitzt unter anderem 80 Prozent des Kosmetikunternehmens Coty und ist am Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser beteiligt. Eine Übernahme des amerikanischen Kosmetikherstellers Avon ist im vergangenen Herbst gescheitert.

stats