Eiskaffee: Spannender Kampf um die Kunden
 
Archivfoto
Acht von zehn ÖsterreicherInnen genießen gelegentlich einen Eiskaffee© Archivfoto
Acht von zehn ÖsterreicherInnen genießen gelegentlich einen Eiskaffee© Archivfoto

Wenn es um die Zubereitung von Eiskaffee zu Hause geht, greifen immer mehr Österreicher zur Fertigmischung aus dem Supermarkt, so die Erkenntnis einer repräsentativen Online-Umfrage unter 500 Personen (15+ Jahre), die von GfK Austria im Juni 2010 durchgeführt wurde.

82 Prozent der ÖsterreicherInnen gönnen sich – zumindest gelegentlich – einen Eiskaffee. Generell ist er eines der beliebtesten Genuss-Getränke im Sommer und wird im Durchschnitt ein Mal pro Woche konsumiert. Besonders beliebt ist der Eiskaffee bei Frauen, von denen sich 90 Prozent gelegentlich zur süßen Sünde hinreißen lassen; bei den Männern sind es hingegen nur 7 von 10, die nicht widerstehen können.

Genuss zu Hause wird großgeschrieben – Eiskaffee selbst machen lautet die Devise

Konsumiert wird der Eiskaffee vor allem zu Hause, jeder zweite Österreicher wird zum Selbermacher und hantiert in der eigenen Küche mit Kaffee, Eiswürfeln und Vanilleeis. „Auch hier zeigt sich eine Tendenz, die wir seit Ende 2008 in vielen Lebensbereichen beobachten: Das „Homing“, also der Trend das eigene Zuhause immer mehr in den sozialen Lebensmittelpunkt zu rücken. Der Eiskaffee ist ein schnell gezauberter Genuss für Zwischendurch, den ich mit meiner Familie und meinen Freunden teilen möchte. Dazu muss ich nicht unbedingt ins Kaffeehaus, das kann ich auch selber!“ so Vera Grasl, Account Managerin bei der GfK Austria. Während die bis 39-jährigen bei der Zubereitung zu Hause eher zu Eiskaffee-Fertigmischungen aus dem Supermarkt greifen, setzt sich dieser in den älteren Bevölkerungsschichten nur langsam durch; hier regiert nach wie vor der klassische Bohnenkaffee. 

Ready-to-Drink Eiskaffee aus dem Supermarkt: Sortiment wächst weiter

Nicht nur der frisch zubereitete Eiskaffee erfreut sich großer Beliebtheit, auch die Ready-to-drink Mischungen aus dem Supermarkt erhalten großen Zuspruch: 7 von 10 Österreichern greifen gelegentlich zu dieser Alternative. Vor allem bei den jungen Österreicherinnen und Österreichern sind sie beliebt: rund 80 Prozent der unter 39jährigen greifen schon mal zum Ready-to-drink Eiskaffe; in der Zielgruppe 60+ ist es aber auch noch jeder zweite. „Die Kategorie hat in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. Eiskaffee ist mittlerweile gekühlt und ungekühlt, in Bechern, Dosen und Kartonverpackungen, in diversen Geschmacksrichtungen und Größen erhältlich – das Angebot ist schier überwältigend. Auch in diesem Jahr gibt es wieder einige Sortiments-Neulinge, die auf dem Markt mitmischen. Das verspricht ein spannender Kampf um die Kunden zu werden.“ so Grasl weiter.
stats