L'Oréal/Unesco: Stipendien für Grundlagen-For...
 
L'Oréal/Unesco

Stipendien für Grundlagen-Forscherinnen

Am 23. November zeichnet Kosmetikhersteller L’Oréal Österreich zum neunten Mal vier Naturwissenschafterinnen mit dem Stipendium „For Women in Science“ aus. Die mit jeweils 20.000 Euro dotierten Stipendien gehen an Quantenphysikerin Mag. Nadine Dörre, Botanikerin Andrea Ganthaler, M.Sc., Neuroimmunologin Simone Mader, Ph.D. und Molekularbiologin Jelena Milosevic Feenstra, Ph.D.

Die Auszeichnungen werden in Kooperation mit der Österreichischen UNESCO-Kommission (ÖUK) und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) vergeben und vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMwfw) finanziell unterstützt. Gewürdigt und gefördert werden herausragende Leistungen sowie Projekte junger Forscherinnen, die maßgeblich zum wissenschaftlichen Fortschritt beitragen. Trotz steigender Repräsentanz von Frauen in wissenschaftlichen Führungspositionen besteht weiterhin Bedarf an genderspezifischer Förderung. L'Oréal möchte mit den Stipendien "For Women in Science" Nachwuchsforscherinnen ermutigen und öffentlich Rollenvorbilder schaffen. Bis Ende 2015 vergeben die Partner L'Oréal und UNESCO rund 2.250 Preise oder Stipendien an Wissenschafterinnen aus 100 Ländern. 40 von ihnen stammen aus Österreich.
stats