Teeinstitut: Teekonsum der Österreicher bleib...
 
Teeinstitut

Teekonsum der Österreicher bleibt stabil

-
Österreichischer Teemarkt nach Segmenten. Quelle: Nielsen Marktforschung, Teebeutel
Österreichischer Teemarkt nach Segmenten. Quelle: Nielsen Marktforschung, Teebeutel

700 Mio. Teebeutel werden jährlich in Österreich verkauft - zu 95 Prozent in Teebeuteln. Das Marktvolumen beläuft sich laut Zahlen des Teeinstituts auf etwa 60 Mio. Euro.

Der Österreichische Teemarkt war im vergangenen Jahr, trotz des warmen Winters stabil. Nach wie vor trinken die Österreicher am liebsten Kräuter- und Früchtetees, Grüntee konnte im Jahresvergleich leicht zulegen. International ist Tee das beliebteste Getränk nach Wasser, 2015 wurde mit 5,2 Millionen Tonnen Tee ein neuer Rekord in der Weltproduktion erreicht. 

Obwohl die kalte Jahreszeit nach wie vor als klassische Tee-Saison gilt, tat der milde Winter in der Saison 2015/2016 (der zweitwärmste seit Beginn der Messaufzeichnungen) den Absatzzahlen keinen Abbruch. Dies unterstreicht die zunehmende Bedeutung von Tee als Ganzjahresgetränk, freuen sich die Teeexperten.

Österreicher sind Europameister im Konsum von Kräuter- und Früchtetee: Sowohl bei Umsatz als auch im Absatz machen sie rund 80 Prozent des Gesamtmarktvolumens aus.

Pünktlich zum Tag des Tees erinnert das Teeinstitut daran, dass Tee mittlerweile ein Gourmetprodukt ist und vor allem in der gesundheitsorientieren Community eine zunehmend große Rolle spielt. 
stats