Schlumberger: Überraschung zum 175. Schlumber...
 
Schlumberger

Überraschung zum 175. Schlumberger-Geburtstag

Schlumberger/Karl Schöndorfer
Benedikt Zacherl, Christine & Andrä Rupprechter, Maria Großbauer, Thomas de Martin. © Schlumberger/Karl Schöndorfer
Benedikt Zacherl, Christine & Andrä Rupprechter, Maria Großbauer, Thomas de Martin. © Schlumberger/Karl Schöndorfer

Opernball-Organisatorin Maria Großbauer, Staatsoperndirektor Dominique Meyer und Minister Andrä Rupprechter gratulierten Schlumberger-Geschäftsführer Benedikt Zacherl zum Jubiläum.

Der diesjährige Opernball brachte für Schlumberger-Geschäftsführer, Benedikt Zacherl, eine ganz besondere Überraschung. Anlässlich des 175-Jubiläums des österreichischen Sektherstellers überreichten Opernball-Organisatorin Maria Großbauer, Staatsoperndirektor Dominique Meyer und Bundesminister Andrä Rupprechter eine spezielle Torte mit Logo und Spruch an Zacherl. Das Traditionshaus versorgt die Ballgäste seit Jahren als Partner des Opernballs mit seinen Spezialitäten.

Benedikt Zacherl freute sich sehr über die Überraschung: „Das Jahr 2017 steht bei uns ganz im Zeichen unseres Jubiläums. Einen würdigeren Rahmen als den traditionsreichen Wiener Opernball kann man sich gar nicht vorstellen um diesen 175er zu feiern. Wir sorgen bereits seit Jahren für die Sektversorgung am Opernball, heuer mit Schlumberger Grüner Veltliner, ein reinsortiger Sekt, mit dem wir weltweit Erfolge feiern. Das gelingt dank des klaren Bekenntnisses zu Österreich und dem richtigen Ausgleich zwischen Tradition und Innovation.“

Neo-Opernball-Organisatorin Großbauer gratulierte zum Firmengeburtstag: „Ich gratuliere von Herzen zum 175-jährigen Jubiläum und bin dankbar, dass wir Schlumberger als Partner haben. Schlumberger Grüner Veltliner hat sich als perfekter Opernballsekt bewährt: Er ist eine prickelnde Erfrischung für unsere Ballgäste.“ Und Bundesminister Andrä Rupprechter betonte die Rolle Schlumbergers als Botschafter Österreichs: „Die Marke Schlumberger trägt österreichische Qualität mit seinen Sekten in die Welt. Die österreichische Genusskultur ist weltweit gefragt. Ich gratuliere zum 175-jährigen Bestehen und dem klaren Bekenntnis zu österreichischen Produkten.“
stats