Sonnentor: Umweltzeichen fürs Sonnenscheinche...
 
Sonnentor

Umweltzeichen fürs Sonnenscheinchen

Paul Gruber
Von links: Eveline Pichler, Edith Gutmann, Anisa Schreinbeck und Marion Strondl-Löffler vom Sonnenscheinchen, gemeinsam mit Elisabeth Köstinger Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus in Österreich © Paul Gruber
Von links: Eveline Pichler, Edith Gutmann, Anisa Schreinbeck und Marion Strondl-Löffler vom Sonnenscheinchen, gemeinsam mit Elisabeth Köstinger Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus in Österreich © Paul Gruber

Die betriebliche Kinderbetreuung von Sonnentor wurde am 25. April im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet.

Das „Sonnenscheinchen“ hat als erste österreichische Tagesbetreuung die Zertifizierung absolviert. Bereits in der Pilotphase wirkte das Team als Praxispartner bei der Kriterienerarbeitung mit. Das „Österreichische Umweltzeichen für Kindergärten“ gibt nicht nur Mindestanforderungen vor, sondern ermutigt die Betreuungseinrichtungen sich ihrer eigenen Stärken bewusst zu werden und im Sinne des lebenslangen Lernens immer weiter auszubauen. Es ist eine Auszeichnung für authentisches, umweltorientiertes Arbeiten, für begeistertes und konsequentes Tun.

„Die Auszeichnung mit dem Umweltzeichen ist eine Bestätigung unserer langjährigen Arbeit. So wird die Bewusstseinsbildung für eine nachhaltige Lebensweise sichtbar und transparent“, betont Edith Gutmann, Pädagogin und Initiatorin vom Sonnenscheinchen und ergänzt: „Es ist uns wichtig, dass in der Betreuung unserer Kleinsten ein wertschätzender Umgang mit unserer Umwelt und ihren Ressourcen gelebt wird. Wir hoffen, dass viele weitere Einrichtungen sich auch dazu inspirieren lassen und dem Umweltzeichen ihre Türe öffnen.“
stats