Vöslauer: Unternehmenswert Familie
 
Vöslauer

Unternehmenswert Familie

Vöslauer
Alfred Hudler, Vorstandsvorsitzender von Vöslauer © Vöslauer
Alfred Hudler, Vorstandsvorsitzender von Vöslauer © Vöslauer

Vöslauer erhält das staatliche Gütezeichen „berufundfamilie“.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zählt zu den größten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Immer öfter ist der Faktor Familienfreundlichkeit entscheidend bei der Wahl des Arbeitgebers. Für das niederösterreichische Traditionsunternehmen Vöslauer ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besonders wichtig. Nun wurde das Unternehmen mit dem staatlichen Gütezeichen „berufundfamilie“ ausgezeichnet. Die Verleihung des Zertifikats findet am 15. November 2016 durch Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin im Rahmen einer Gala im Odeon Theater statt.

„Wir verlangen täglich Top-Leistungen von uns allen und hohe Qualität in jedem Bereich, aber uns ist auch klar, dass dies nur erbracht werden kann, wenn rundherum vieles stimmt. Grundlage dafür ist die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie eine hohe Lebensqualität jedes Einzelnen“, betont Alfred Hudler, Vorstandsvorsitzender von Vöslauer. „Die Zertifizierung berufundfamilie hilft uns dabei familienfreundliche Maßnahmen gezielt zu entwickeln und weiter auszubauen, um so auch in Zukunft als Arbeitgeber attraktiv zu sein.“

Ein besonderer Fokus liegt außerdem auf der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Einen Angehörigen zu pflegen bedeutet eine enorme Belastung für die betroffenen Mitarbeiter. Um sie auch in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, hat Vöslauer einen Leitfaden als Orientierungshilfe entwickelt, der Antworten auf alle Fragen liefert, die beim Thema Pflege auftreten können. Im Laufe der nächsten Monate sollen weitere Ziele verwirklicht werden. So ist die Errichtung eines Eltern-Kind-Büros geplant. Außerdem werden entsprechende Regelungen für die Mitnahme von Kindern in den Betrieb geschaffen sowie ein Karenzfrühstück ins Leben gerufen.
stats