Mintel Marktforschung: Verbraucher achten auf...
 
Mintel Marktforschung

Verbraucher achten auf Zuckergehalt in Cerealien

Mintel Group
Zuckerreduzierte Cerealien sind weiter in der Minderheit. © Mintel Group
Zuckerreduzierte Cerealien sind weiter in der Minderheit. © Mintel Group

Beim Kauf von Cerealien achten immer mehr auf den Zuckergehalt. Darauf reagieren auch die Hersteller.

Eine Untersuchung der Marktforscher von Mintel vom Jahr 2015 kommt zu dem Ergebnis, dass für immerhin 39 Prozent der Deutschen ein niedriger Zuckergehalt ausschlaggebend beim Kauf von Frühstückscerealien ist: dies ist ein Anstieg um fünf Prozentpunkte seit 2014.

Auch wenn für die Mehrzahl der Befragten der Zuckergehalt irrelevant ist, zählt ein niedriger Zuckergehalt damit mittlerweile zu den Top Drei Faktoren, die die Verbraucherentscheidung beim Kauf eines Frühstückscerealien-Produkts beeinflussen. Nur eine einfache Zubereitung (55 %) und ein hoher Ballaststoffgehalt (40 %) wurden von mehr Befragten als wichtig eingestuft. 

„Der schlechte Ruf des Zuckers breitet sich in Deutschland immer weiter aus und insbesondere Frühstückscerealien wurden in den letzten Jahren genauer unter die Lupe genommen", meint Katya Witham, Senior Food & Drink Analystin bei Mintel.

Diese Entwicklung überrascht nicht, denn obwohl 25 Prozent der Deutschen laut der Mintel-Untersuchung weiterhin an den meisten Tagen der Woche Frühstückscerealien essen, sind mehr als ein Viertel (27 %) der Meinung, dass Frühstückscerealien zu viel Zucker enthalten. Darauf reagiert auch die Industrie:  Laut Mintels Datenbank weltweiter Produktneueinführungen (GNPD) ist der Anteil an neu eingeführten Frühstückscerealien, die als zuckerreduziert gekennzeichnet sind, in Deutschland auf 16 Prozent gestiegen.

59 Prozent der zuckerreduzierten Neueinführungen sind Müslis. Noch wichtiger als zuckerreduziert ist aktuell die Auslobung der Bio-Qualität. So waren 83 % der zuckerreduzierten Frühstückscerealien, die zwischen September 2015 und August 2016 in Deutschland auf den Markt kamen, zusätzlich als Bio-Produkt gekennzeichnet.  

stats