Vivatis: Kooperation mit Genossenschaft
 
Vivatis

Kooperation mit Genossenschaft

tomwieden - pixabay.com

Zusammen möchten Karnerta, ein Unternehmen der Vivatis-Gruppe, und die Genossenschaft Kärntner Fleisch neue Kundengruppen erschließen.

Die beiden Unternehmen werden ihre Kräfte bündeln und eine gemeinsame Gesellschaft zur Fleischzerlegung aufbauen, sofern die Bundeswettbewerbsbehörde der Zusammenarbeit zustimmt. Zwischen Karnerta als Lebensmittelproduzenten einerseits und der bäuerlichen Genossenschaft Kärntner Fleisch (BVG) als Netzwerk mit rund 4.000 Kärntner Landwirten andererseits soll nun eine stabile und langfristige Partnerschaft entstehen. Im Mittelpunkt dabei sollen das Tierwohl und das "Nose-to-Tail"-Prinzip stehen, bei dem alle Teile des Tieres zu verwendbaren Produkten verarbeitet werden. Die Vermarktung aller Fleischstücke sowie eine professionelle Beratung sind eine besondere Herausforderung, da den Konsumenten zahlreiche Fleischteile oder deren Zubereitung nicht mehr so geläufig sind. Beliefert werden Fleischereien, Gastronomiebetriebe, Großverbraucher am nationalen Markt sowie Großhändler und Supermarktketten im oberitalienischen Raum.

stats