Vöslauer: Flaschen mit Botschaft
 
Vöslauer

Flaschen mit Botschaft

Vöslauer

Mit der "Artists for Tomorrow"-Sonderedition möchte Vöslauer mehr Lust auf Umweltschutz machen.

Auf den 1-Liter-Flaschen von Vöslauer treffen nun Style und Vernunft aufeinander. "Wir geben Künstlern Platz auf unseren Etiketten, ihre Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit, Recycling & gesunde Umwelt künstlerisch zu inszenieren und damit unsere Konsumenten zu inspirieren", sagt Yvonne Haider, Leiterin Marketing und Innovation bei Vöslauer. Bei den Künstlern, die im Zuge der Kooperation die Etiketten gestaltet haben, handelt es sich um das Designstudio HFA aus Wien, die Namen der kreativen Köpfe werden auf den Etiketten ersichtlich sein. Die Kunststücke finden sich in Zukunft nicht nur auf den Flaschen in den Sorten prickelnd, mild und ohne - zusätzlich werden eigens angefertigte Kunst-Artikel wie etwa Poster, Artist Cards & Mini Bags mit den Motiven der jeweiligen Künstler im Vöslauer Design Shop angeboten. Mit den Verkäufen der Merchandise-Artikel generiert der heimische Marktführer Spenden für die Umweltorganisation "Clean River Project" und unterstützt damit aktiv den Umweltschutz.

Neu an den Flaschen ist auch der Bleib-dran-Verschluss, durch den die Kappen der Gebinde mit diesen nach dem Öffnen verbunden bleiben. "Für uns ist es ganz klar und auch Voraussetzung, unsere Innovationen mit dem Umweltgedanken zu verbinden und unsere Produkte nachhaltig zu gestalten. So arbeiten wir nicht nur klimaschonend, sondern bauen auch unsere Vorreiterrolle im deutschsprachigen Raum immer weiter aus", betont Vöslauer-Geschäftsführerin Birgit Aichinger. 

Begleitet wird der Launch der Sonderedition mit Bleibt-Dran-Verschluss auf Social Media, und unter jungbleiben.com/tomorrow findet man alle Hintergründe dazu. In einem Film sprechen die Künstler zu ihrer Inspiration, ihren Artworks und ihren Gedanken zu Nachhaltigkeit. Außerdem wird dort auch der Spendenempfänger "Clean River Project" vorgestellt.

stats