NÖM: Von nun an gehts bergab …
 
NÖM

Von nun an gehts bergab …

M. Fellner
Der Rutsch geht bergab, der Spaß geht bergauf: die fru-fru-Rutschpartie © M. Fellner
Der Rutsch geht bergab, der Spaß geht bergauf: die fru-fru-Rutschpartie © M. Fellner

… aber nicht mit fru fru. Denn alle Jahre wieder lädt man in die Meidlinger Schwenkgasse, um dort bei einem Gefälle von 8 % bergab zu rutschen: Die fru-fru-Rutschpartie ist wieder da.

Mitten in Wien, mit einer beindruckenden Gesamtlänge von 300 Metern, ist sie die längste Wasserrutsche Österreichs – und damit sogar länger, heast, als was der Donauturm hoch ist, würde der Mundl sagen. Der Termin ist der 2. Juli, der Ort ist die Schwenkgasse in Meidling, im 12. Wiener Gemeindebezirk. Für heuer hat sich NÖM für diesen Event etwas Neues einfallen lassen – die »Style Competition«: Auf die verrücktesten Rutschoutfits warten Preise! Sei es nun im Badeanzug der Uroma oder mit dem Lieblings-Schwimmtier, mit alles oder nix – der Kreativität sind bei der fru-fru-Rutschpartie keine Grenzen gesetzt.

Als Animateure fungieren die bekannten TV-Moderatoren Chris Stephan und Andi Seidl, die im Zuge der Kooperation mit Puls 4 bereits gewisse Rutsch-Moves einstudiert haben. Chris Stephan wird schließlich auch den Tag an Ort und Stelle moderieren. Es wird auch einen Shuttleservice geben: Von der U-Bahn-Station Längenfeldgasse (U4/U6) werden Rutschwillige im 10-Minuten-Takt zur Schwenkgasse gebracht werden. Es wird auch Street Food angeboten, für die Stärkung zwischendurch, denn Rutschen macht hungrig. Infos und Anmeldeunterlagen sind online zu finden: www.frufrurutschpartie.at. Die Anmeldung erfolgt dann am Tag des Events direkt dort.
stats