Nissin Foods: Von Tokyo nach Österreich
 
Nissin Foods

Von Tokyo nach Österreich

Nissin Foods, der Erfinder der Instant Nudeln, will nun auch den österreichischen Markt erobern und die Produkte "Soba", "Cup Noodles" und "Demae Ramen" hierzulande in den Handel bringen.

Galerie: Von Tokyo nach Österreich

Nissin Foods mit Firmensitz in Tokyo in Japan gilt als Pionier der Branche und brachte noch im Gründungsjahr 1958 mit Chicken Ramen die weltweit ersten Instant Nudeln auf den Markt. 1971 folgte mit "Cup Noodles" die erste Bechervariante der convenienten Teigwaren. Heute ist der Hersteller, der in Japan ebenso mit Cerealien, Chilled Foods, Joghurt-Drinks und Frozen Foods präsent ist, weltweit tätig. Nissin Foods verfügt über 51 Produktionsstandorte in 19 Ländern sowie Niederlassungen in Deutschland und Ungarn.

Premium-Snacks für Liebhaber japanischer Spezialitäten
Jetzt will das Unternehmen mit weltweit über 8.300 Mitarbeiter mit seinen Instant Nudeln auch in Österreich durchstarten. Die Produktion für den europäischen Markt befindet sich in Ungarn, ebenso wie die Produktentwicklung, wo die Rezepturen auf den jeweiligen Ländergeschmack abstimmt werden.
Der Fokus liegt hierzulande auf der Einführung des Premiumprodukts "Soba", das authentischen, japanischen Yakisoba-Geschmack im hochwertig gestalteten Becher (ca. 90 g) sowie im Beutel (ca. 110 g) verspricht. Damit reagiert Nissin Foods auf den Convenience-Trend und das Bedürfnis der Verbraucher nach schnell zuzubereitenden Gerichten mit einem top Geschmackserlebnis. Die Range umfasst die Sorten Classic, Chili, Teriyaki, Curry und Thai, die einfach mit kochendem Wasser aufgegossen werden müssen und nach drei Minuten Ziehzeit und der Zugabe der Gewürzmischung verzehrfertig sind. Besonders innovativ ist der bis dato einzigartige und patentierte Deckel der Becher, über den sich das Wasser nach dem Ziehen einfach abgießen lässt.


Authentische Suppen-Produkte
Ebenfalls in Österreich etablieren will sich Nissin Foods mit seinen "Cup Noodles", Suppen-Snacks im 63-g-Becher, die weltweit zu den Klassikern des Unternehmens zählen. Im Portfolio tummeln sich die acht Geschmacksrichtungen "Huhn", "Rind", "Shrimps", "Wasabi", "Curry", "Tomate", "Spicy" und "Champignon". Durch die einfache Zubereitung in nur drei Minuten durch die Zugabe von heißem Wasser eignen sich die Produkte auch ideal für den Genuss unterwegs.
Für Suppenfans hat der Instant-Nudel-Hersteller außerdem Demae Ramen (100 g) in 16 Varianten im Sortiment, die vor allem bei asiatischen Kunden sehr beliebt sind und mit ihrem authentischen, japanischen Geschmack sowie der schnellen Zubereitung in nur drei Minuten überzeugen. Ganz neu sind die Sorten "Korean Kimchi", "Thai Tom Yum", "Garlic Chicken", "Tokyo SoySauce" und "Spicy Beef".
stats