Die Käsemacher: Waldviertler Käsemacher schli...
 
Die Käsemacher

Waldviertler Käsemacher schlittern in Insolvenz

-

Der Schaf- und Ziegenkäse-Spezialist „Die Käsemacher“ musste Insolvenz anmelden.

Beim Landesgericht Krems wurde ein Antrag auf Sanierungsverfahren ohne Eigenverantwortung eingereicht. Laut dem Gläubigerschutzverband Creditreform betragen die Verbindlichkeiten ca. 12,6 Mio. Euro und stehen Aktiva von rund 7,7 Mio. Euro gegenüber. Die Verschuldung beträgt somit ca. 4,9 Mio. Euro. Den Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent geboten.
Als Gründe für die Insolvenz werden der teure Umzug der Produktion von Waidhofen an der Thaya nach Vitis in den Jahren 2010/2011, der kostspielige Betrieb einer Käseerlebniswelt in Heidenreichstein sowie die Kürzung des Kontokorrentrahmens der Hausbank genannt. Negativ auf die Geschäftsentwicklung hat sich auch ein schwerer Motorradunfall von Geschäftsführer Hermann Ploner ausgewirkt, der ihn zu einer mehr als einjährigen Auszeit zwang.
stats