Pago International: Weitere Stärkung des Stan...
 
Pago International

Weitere Stärkung des Standortes Klagenfurt

-
Bei Pago ist von der Produktentwicklung bis zur Abfüllung und der Qualitätssicherung alles unter einem Dach. Schon mit der Inbetriebnahme der neuen PET-Anlage wurden weitere Arbeitsprozesse am Standort Klagenfurt konzentriert.
Bei Pago ist von der Produktentwicklung bis zur Abfüllung und der Qualitätssicherung alles unter einem Dach. Schon mit der Inbetriebnahme der neuen PET-Anlage wurden weitere Arbeitsprozesse am Standort Klagenfurt konzentriert.

Nach der Inbetriebnahme der neuen PET-Abfüllanlage im November 2011 stärkt Pago den Standort Klagenfurt nun weiter: Die Bereiche Kundendienst und Auftragsabwicklung sowie Buchhaltung, Reporting & Controlling werden für alle europäischen Märkte am Standort Klagenfurt konzentriert. Mit der Einrichtung des "Shared-Service-Center", das mit Anfang 2013 in Vollbetrieb gehen wird, entstehen acht zusätzliche Arbeitsplätze.

„Damit können sich die Länderorganisationen auf die Arbeit für die Kunden im Rahmen der jeweiligen Marketing- und Vertriebspläne konzentrieren“, erklärt Pago International Geschäftsführer Alle Ypma. Mit diesem Schritt wird Pago die Wettbewerbsfähigkeit des Klagenfurter Traditionsunternehmens für Fruchtsaftspezialitäten weiter verbessern. „Diese Konzentration ist auch aufgrund der immer stärkeren Konkurrenz, den schwierigen Rahmenbedingungen seit der Wirtschaftskrise 2008 und den ständig steigenden Rohstoffpreisen eine notwendige Maßnahme, um die Innovationsfähigkeit von Pago aufrecht zu erhalten“, führt Ypma weiter aus. Für die Kunden von Pago in Europa wird sich durch diese organisatorische Maßnahme keine Veränderung ergeben.

Die Umsetzung der organisatorischen Maßnahmen wird mit sofortiger Wirkung begonnen und bis Ende des Jahres 2012 abgeschlossen sein. Somit wird das „Shared-Service-Center“ in Klagenfurt seinen Betrieb mit Anfang 2013 in vollem Umfang aufnehmen. Die zentralisierten Dienstleistungen werden von professionellen Fachleuten durchgeführt, wobei insgesamt 8 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort Klagenfurt entstehen.

Bei Pago ist von der Produktentwicklung bis zur Abfüllung und der Qualitätssicherung alles unter einem Dach. Schon mit der Inbetriebnahme der neuen PET-Anlage wurden weitere Arbeitsprozesse am Standort Klagenfurt konzentriert. Dadurch wird das hohe Know-how der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besser genutzt, es werden Abläufe optimiert und somit ideale Voraussetzungen für die weitere Entwicklung und Produktion für hochwertige Fruchtsaftspezialitäten „made by Pago“ geschaffen.

stats