Logistik-Wahl 2016: Wilhelm Leithner gewinnt ...
 
Logistik-Wahl 2016

Wilhelm Leithner gewinnt die Wahl zum Logistik-Manager 2016

Moni Fellner
Wilhelm Leithner, geschäftsführender Gesellschafter TKL Supply Chain, und Logistik-Manager 2016. © Moni Fellner
Wilhelm Leithner, geschäftsführender Gesellschafter TKL Supply Chain, und Logistik-Manager 2016. © Moni Fellner

Darüber hinaus wurde zum ersten Mal der Preis für das Logistik-Start-up des Jahres übergeben, den die Cargometer GmbH gewann.

Die Internationale Wochenzeitung Verkehr hat im Conference Center der Siemens City bereits zum fünften Mal die Sieger der Logistik-Wahl gekürt. Logistik-Manager 2016 wurde Wilhelm Leithner, geschäftsführender Gesellschafter TKL Supply Chain. Die Wahl zum Logistik-Start-up, die dieses Jahr zum ersten Mal stattfand, gewann die Cargometer GmbH.

Wilhelm Leithner begann 1975 in der Qualitätskontrolle bei der zur Unilever gehörenden Eskimo-Iglo GmbH. Bei der TKL Supply Chain GmbH leitet Leithner die österreichweiten Geschicke mit 430 Mitarbeitern. Leithner konnte sich in der engeren Wahl gegen Johannes Matzhold, Geschäftsführer der Johannes Matzhold GesmbH, und Heike Sommer, Managing Director DHL Freight Österreich & Slowenien, durchsetzen. Der Preis wurde vom Logistikbeauftragten des bmvit Franz Schwammenhöfer überreicht.

Cargometer Logistik-Start-up 2016
Cargometer gewann die Wahl gegen die Start-ups Gleam Technologies GmbH (Entwicklung eines Hybrid-Lastenfahrrads für die Citylogistik) und Storeme GmbH (Online-Plattform für die Lagerplatzvermittlung). Cargometer wurde 2014 gegründet und befasst sich mit der 3D-Vermessung von Ladegütern am fahrenden Gabelstapler. Gründer sind Michael Baumgartner und Ludwig Österreicher.

Die Verleihung des Start-up-Preises wurde von bmvit-Sektionschef Andreas Reichhardt vorgenommen. Neben den Nominierten waren zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Transport- und Logistikbereich und dem bmvit geladen, unter anderem Andreas Beyer (REWE), Günter Birnstingl (DHL Express Austria), Gerald Gregori (Österreichische Post), Wolfram Senger-Weiss (Gebrüder Weiss), Herbert Kasser, (bmvit), Gerhard Rouniak (bmvit) und Gerhard Rouniak (bmvit).
stats