Almdudler: Zum Schutz der sauberen Berge
 
Almdudler

Zum Schutz der sauberen Berge

Almdudler / Sebastian Scheichl
V.l.n.r.: Gerhard Schilling (GF Almdudler), Peter Habeler (Bergsteiger) und Paul Steger (Obmann Alpenverein Zillertal) unterschreiben das „Manifest der sauberen Berge“ auf der Ahornspitze im Zillertal © Almdudler / Sebastian Scheichl
V.l.n.r.: Gerhard Schilling (GF Almdudler), Peter Habeler (Bergsteiger) und Paul Steger (Obmann Alpenverein Zillertal) unterschreiben das „Manifest der sauberen Berge“ auf der Ahornspitze im Zillertal © Almdudler / Sebastian Scheichl

Zum neunten Mal setzen sich Almdudler und der Österreichische Alpenverein im Rahmen der Aktion „Saubere Berge“ für den Schutz der heimischen Alpen ein.

Gemeinsam erklommen Almdudler und der Alpenverein am 26. Juni die Ahornspitze (2.973 m) im Zillertal, um darauf aufmerksam zu machen, dass Müll nicht am Berg bleiben darf. Mit dabei waren natürlich „Saubere Berge“-Botschafter und Bergsteigerlegende Peter Habeler, der Obmann des Alpenvereins Zillertal Paul Steger und Almdudler-Geschäftsführer Gerhard Schilling. Am Gipfel angekommen, unterzeichneten die Drei erneut das „Manifest der sauberen Berge“ und besiegelten damit ihr gemeinsames Engagement für die Umwelt. Unterstützt wurde das wichtige Projekt bereits zum zweiten Mal vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UN Environment) im Rahmen der globalen Kampagne „beat pollution“, vertreten durch Matthias Jurek.
stats