Mondelēz International : Neue Snacking-Insigh...
 
Mondelēz International

Neue Snacking-Insights

Mondelez International

Mondelēz International präsentiert seine dritte State of Snacking-Studie und liefert Einblicke in das Snacking-Verhalten der Konsumenten sowie neue Trends, die die Pandemie begünstigt hat. 

Seit drei Jahren gibt der Süßwarenhersteller seine Snacking-Studie beim Umfrageinstitut The Harris Poll in Auftrag, um neue Insights über die Trends und Vorlieben der Verbraucher aus zwölf Ländern, darunter auch Deutschland, im Bereich Snacken zu erfragen. An der im Oktober 2021 durchgeführten Umfrage nahmen insgesamt 3.055 Erwachsene teil. Die Erkenntnisse über die deutschen Konsumgewohnheiten kommen Mondelez Österreich auch für den Markt hierzulande zugute. 

Demnach gibt über die Hälfte (53 Prozent) der deutschen Befragten an, viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen – ein Plus von 4 Prozent gegenüber den Ergebnissen der Studie in 2019. Jeder zweite Befragte ersetzt sogar mindestens eine Mahlzeit am Tag durch einen Snack. Auch die Definition eines Snacks hätte sich in den vergangenen drei Jahren weiterentwickelt, so die Meinung von 68 Prozent der Konsumenten. Den deutschen Befragten (87 Prozent) ist darüber hinaus die Portionsgröße und Informationen zu den Zutaten wichtig. 76 Prozent freuen sich über Abwechslung beim Snacking und dabei Neues zu probieren und sehen Snacks als "
Quelle der Entspannung und Abwechslung für den Alltag". Die Kaufentscheidung beeinflussen den Angaben der Befragten zufolge auch nachhaltige Aspekte. 

Elisabeth Hülsmann, Managing Director Mondelez Österreich
Inspirationen für neue Snacks holten sich 41 Prozent der Deutschen im vergangenen Jahr über Social Media. Ein Drittel (34 Prozent) hat 2021 über mindestens drei neue Kanäle wie Liefer-Apps und Direct-to-Consumer-Websites Snacks geshoppt. Ausschlaggebend sind zum einen der Komfort, zum anderen das Spar-Potenzial – 46 Prozent der Befragten suchen nach immer bequemeren Möglichkeiten, um Snacks zu kaufen.

"Die Ergebnisse der neuen State of Snacking-Studie zeigen, dass die Bedeutung von Snacking zugenommen hat und kleine Genussmomente nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken sind", sagt Elisabeth Hülsmann, Managing Director Österreich bei Mondelēz International. "84 Prozent der Befragten erwarten, dass sich die Auswahl an Snacks in den nächsten drei Jahren erhöhen wird. Mit unserer Strategie 'Snacking Made Right' setzen wir genau dort an und bieten unseren Konsumentinnen und Konsumenten mit unseren Marken wie Milka oder Oreo den richtigen Snack, für den richtigen Moment", so die Geschäftsführerin. 



stats