Mondelēz International: Zarte Verbindungen zu...
 
Mondelēz International

Zarte Verbindungen zu Ostern

Milka

Die Süßwarenmarke Milka aus dem Hause Mondelez International präsentiert die Ergebnisse ihrer Umfrage "Ostern gemeinsam", die unter anderem zeigt, dass Osterrituale in Österreich am liebsten traditionell, inklusiv und schokoladig gefeiert werden.

Die beliebte Süßwarenmarke Milka stellt rechtzeitig zum Osterfest 2022 die Ergebnisse eine Umfrage vor, die unter anderem erfragt hat, wie die Österreicher Ostern verbringen. Auch wurde abgefragt, worauf die Befragten dabei besonders viel Wert legen und wie groß die Bereitschaft ist, Ostern gemeinsam mit Menschen zu verbringen, die aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation heuer nicht wie gewohnt feiern können. Die Bereitschaft zu letzterem ist sehr hoch: 40 Prozent der Umfrageteilnehmer bekundeten die Wichtigkeit, Mitmenschen, die heuer Ostern nicht wie gewohnt feiern können, in ihre Osterfeierlichkeiten einzubeziehen und somit Mitmenschen aktiv und stärker zu inkludieren.

Rund drei Viertel der Befragten gaben an, dass sie nach zwei Jahren Pandemie, unbeschwerte Familienfeiern und das Zelebrieren von Traditionen vermissen. Den Befragten fehlt dabei vor allem das Miteinander und das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Saisonale Feste sind für viele ein willkommener Anlass, um Einladungen auszusprechen. Denn Traditionen können Menschen dabei helfen, emotional verbunden zu bleiben. "Rituale und Feste erinnern uns daran, füreinander da zu sein, andere mit kleinen Aufmerksamkeiten zu erfreuen und zarter miteinander umzugehen", sagt Nina Mahnik, Marketing-Managerin von Milka. Für die österreichweite Studie wurden 500 Personen im Alter von 18 bis 75 Jahren befragt. 

Im aktuellen TV-Spot zeigt Milka, wie Ostern dazu inspirieren kann, wieder mehr aufeinander zuzugehen. "Schritt für Schritt" lautet das Motto des Werbespots, bei dem gezeigt wird, dass die schönen Momente des Lebens gemeinsam geteilt werden können. Der Spot soll untermauern, dass Momente der Aufmerksamkeit und Inklusion in jeder Lebenssituation geschaffen werden können. "Als Marke stehen wir für das Verbindende, für kleine Gesten mit großer Wirkung, für das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Daher wollen wir in diesem Spot ein Zeichen für das Gemeinsame setzen und dazu aufrufen, Inklusion im Alltag zu leben", erklärt Mahnik. 

Galerie: Zarte Osternews von Milka

stats