Morgentau Biogemüse GmbH: 30 Jahre Morgentau,...
 
Morgentau Biogemüse GmbH

30 Jahre Morgentau, 30 Jahre Bio

Morgentau/Pürstinger
Mit seinen Karotten berühmt geworden: Biopionier Christian Stadler aus Hofkirchen © Morgentau/Pürstinger
Mit seinen Karotten berühmt geworden: Biopionier Christian Stadler aus Hofkirchen © Morgentau/Pürstinger

Anlässlich des bevorstehenden „Tages des Bodens“ und des 30-jährigen Firmenunternehmens zieht der Bio-Unternehmer Christian Stadler eine erfolgreiche Bilanz.

Biopionier, Biobauer und Unternehmer Christian Stadler aus Hofkirchen im Traunkreis hat sich auf die Erzeugung, Verpackung und Vermarktung von hochwertigen Biogemüse-Arten sowie auf die Entwicklung nachhaltiger agrarökonomischer Projekte spezialisiert. Rund um den bevorstehenden „Tag des Bodens“ am 5. Dezember zieht der 48-jährige Stadler Bilanz über 30 Jahre Bioanbau sowie über die aktuelle Unternehmensentwicklung.

Er hat seine Produktionshalle auf 2.000 m2 erweitert und damit seine Packkapazität erhöht: „Wir haben auch einen zweiten Standort in Hofkirchen zur Aufbereitung von Biozuckermais, sprich ‚Biozuckermais-Kochen und -Verpacken‘ begonnen und sind mit 150.000 Packungen und dem Interesse unserer Handelspartner sehr zufrieden. Unsere aktuellen Investitionen belaufen sich auf EUR 1,5 Millionen.“ Zu Stadlers neuen Kunden zählt Denn’s Biomarkt Österreich.

Vor 30 Jahren also begann der Bio-Gemüseanbau bei Stadler, worauf 1993 die Gründung seiner Biomarke „Morgentau“ folgte. Heute produziert, verpackt und vermarktet Biobauer Stadler mit 69 Mitarbeitern (davon 34 Saisonkräfte) jährlich rund 4.000 Tonnen Biogemüse (das sind rund 400.000 Gemüsesteigen). 2015 hat er mit seinem Team (2015: 30 fixe Mitarbeiter, 30 Saisonkräfte) einen Umsatz von 6,36 Millionen Euro erwirtschaftet; 2014 waren es rund sechs Millionen Euro). 1993 erhielt Morgentau den österreichischen Agrarmarketing-Preis.
stats