Anuga 2015: Anuga-Rekord: 7.000 Aussteller au...
 
Anuga 2015

Anuga-Rekord: 7.000 Aussteller aus 108 Ländern

-

Offizielle Eröffnung der heurigen Anuga durch Bundesminister Schmidt gemeinsam mit dem Vertreter des Partnerlandes - Griechenlands Minister Apostolou.

Anläßlich der Eröffnung der Anuga am Samstag meinte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt über das Partnerland Griechenland: "Wir haben alle Interesse daran, dass sich Griechenland mit seinem wirtschaftlichen Potenzial bald wieder auf dem Weg in eine bessere Zukunft befindet." Schmidt kündigte aus diesem Grund bilaterale Gespräche mit seinem griechischen Amtskollegen Evangelos Apostolou noch auf der Messe an.

Griechenland ist in diesem Jahr Partnerland der Anuga, die wieder bis zum
14. Oktober auf dem Kölner Messegelände ihre Pforten für Fachbesucher geöffnet hat. Griechenlands Landwirtschaftsminister Apostolou unterstrich unter anderem die große Bedeutung, die der Agrar- und Ernährungssektor neben dem Tourismus für sein Land weiterhin hat.

Seitens des Veranstalters, der Köln Messe, verwies man mit Stolz auf den neuen Ausstellerrekord, den die Anuga 2015 mit über 7.000 Anbietern aus 108 Ländern aufgestellt hat. Erstmals befinden sich auch Aussteller aus Island und Katar unter den Teilnehmern. Und: Einmal mehr beweist sich die Anuga als vielgenützte Plattform rund um das globale Thema Ernährung.

Eines der Topthemen ist zum Beispiel der scheinbar unaufhaltsame Ernährungstrend zu veganen Speisen sowie die stark nachgefragten vegetarischen, Bio-, Fairtrade- und Free from-Produkte. Wobei Halal-Produkte ebenfalls ganz stark im Kommen sind.



Eine gemeinsame Studie von Ernährungsindustrie (BVE) und GfK ergeb wiederum den Trend zu Convenience- und Fertiggerichten, zum Außer-Haus-Verzehr, zu immer weniger Selbstgekochtem und zur Auflösung der traditionellen Essenszeiten.

Erwartet werden übrigens rund 155.000 Fachbesucher aus der ganzen Welt.



stats