Trünkel: Auf dem Ball mit einem Würstel
 
Trünkel

Auf dem Ball mit einem Würstel

Trünkel
Sacherwürstel © Trünkel
Sacherwürstel © Trünkel

Der Wiener Fleisch- und Wurstwarenspezialist Trünkel bleibt seiner Tradition treu: Auch nach dem Neustart im Vorjahr werden die „Trünkel’s Sacherwürstel“ auf den wichtigsten Bällen der Bundeshauptstadt den Hunger der Gäste stillen.

Durchtanzte Faschingsnächte enden in Wien in der Regel am Würstelstand: Würstel sind Kult und gehören einfach zur Bundeshauptstadt. Wer sich nicht raus in die Kälte begeben mag, dem kann geholfen werden: Die Caterer aller 20 Hofburgbälle und des Wiener Opernballs vertrauen seit einigen Jahren auf die Qualität aus dem Hause Trünkel. Vom noblen Opernball bis zum zünftigen Jägerball, am Ärzteball, Juristenball, BOKU-Ball oder auch am Elmayer-Kränzchen – die Besucher essen Würstel.

Auch „passive“ Ballgeher kommen in den Genuss der Sacherwürstel, denn sie sind bei Billa und Spar Gourmet gelistet. Der Fasching gehört zu den wichtigsten Zeiten im Geschäftsjahr von Trünkel: Alleine während der Ballsaison verkauft Trünkel zehn Tonnen des Vorzeige-Produkts – dessen Wertigkeit übrigens auch durch die Goldmedaille hervorgehoben wird. Sacherwürstel sind seit über 100 Jahren in der Wiener Küche beliebt. Sie sind nicht nur köstlich, knackig, geräuchert, sondern auch besonders lang.
stats