Bahlsen: Leibniz Zoo mit weniger Zucker
 
Bahlsen

Leibniz Zoo mit weniger Zucker

Bahlsen

Die beliebte Keksmarke Leibniz Zoo ist seit Kurzem mit weniger Zucker und im neuen Design erhältlich.

Bahlsen hat die beliebte Keksmarke Leibniz Zoo sowohl optisch als auch in der Formulierung überarbeitet. Seither punkten die knackigen Kekse mit einem geringeren Zuckergehalt. Konkret wurde der Zuckergehalt um zehn Prozent reduziert. Um den Konsumenten die Sortendifferenzierung zu vereinfachen wurde auch das Verpackungsdesign einem Relaunch unterzogen. Optisch wartet die Range seither u.a. mit matter Folie auf. Darüber hinaus wurden die Produktnamen vereinfacht und relevante Zutaten durch Icons klar und verständlich gekennzeichnet. Im Mittelpunkt befindet sich künftig auch der neue Markenbotschafter, ein lachender Löwe.

Die Varianten Leibniz Zoo Original, Dinkel & Hafer und Glutenfrei sind seit Mai mit der verbesserten Rezeptur in Österreich erhältlich. Das Sortiment umfasst zudem eine Sorte mit Schokolade sowie eine weitere mit 30 Prozent weniger Zucker als das Original. Bei der Herstellung der Leibniz Zoo-Kekse verzichtet Bahlsen gänzlich auf Palmöl.

Für Mag. Eva Aichmaier, MBA, Geschäftsführerin Bahlsen Österreich, steht diese Veränderung für konsumentenorientiertes Handeln: „Wir wissen, dass besonders Familien mit Kleinkindern Wert auf zuckerreduzierte Produkte legen. Mit dem veränderten Nährwertprofil entsprechen wir diesem Konsumentenwunsch.“

Im Handel machen Zweitplatzierungsmischdisplays mit aufmerksamkeitsstarken Deko-Elementen auf die überarbeitete Range aufmerksam. Für zusätzliche Impulse sorgen verkaufsfördernde POS Promotions, die den Schulstart von Juli bis August begleiten, sowie eine Playmobil-Kooperation von Oktober bis Dezember.

stats