Campari: Bitter-buntes Amari-Portfolio
 
Campari

Bitter-buntes Amari-Portfolio

Medianomia

Nicht nur die Italiener lieben Amari, auch hierzulande wächst die Fan-Gemeinde der bitteren Drinks.

Sie machen ihrem Namen alle Ehre und schmecken nicht nur als Digestivo nach der Mahlzeit, sondern auch im Longdrink oder Cocktail. "Amaro" bedeutet übersetzt "bitter" und verweist auf den traditionell bitteren Geschmack. Hergestellt werden die italienischen Kräuterliköre aus den unterschiedlichsten Gewürzen, Kräutern, Wurzeln, Rinden, Früchten und Beeren. Die meisten Amari gehen zurück auf pflanzliche Arzneimittel aus dem Mittelalter und verkörpern ein Stück lebendige Geschichte. Damals entwickelten Mönche unterschiedliche Kräuterelixiere zur Linderung von Magenbeschwerden und Krankheiten. Im Laufe der Jahrhunderte wurden diese Originalrezepturen von Kräuterärzten und Apothekern weiterentwickelt und verfeinert. In Italien gibt es heute Hunderte verschiedene Arten von Amari, die sich von Region zu Region und Stadt zu Stadt durch spezifische Komponenten unterscheiden.

Die Amari-Sorten von Campari Cynar, Averna und Bràulio

Der italienische Spirituosenhersteller Campari bietet mit seinen drei Amari-Sorten Averna, Bràulio und Cynar eine bitter-bunte Vielfalt aus Nord- und Süditalien. Averna, der Amaro Siciliano, wird traditionell nach dem Essen mit einer Orangenzeste und frischer Minze, Rosmarin, Salbei oder anderen Kräutern garniert und getrunken oder auch als erfrischender Averna Sour mit Zitronen- und Orangensaft & Zuckersirup und einem Schuss Sodawasser. Indes lässt sich Bràulio, benannt nach einem Berg nahe Bormio, am besten pur oder auf Eis in einem Tumbler serviert genießen. Mit einem vergleichsweise geringen Alkoholgehalt ist Cynar einer der jüngeren Amari Italiens. Entwickelt wurde er 1952 von einem venezianischen Unternehmer. Bereits die große Artischocke auf dem Etikett der Flasche verweist auf die namensgebende Hauptzutat. Auch er schmeckt pur auf Eis mit einer Orangenspalte oder auch als Cynar Julep und Cynar Spritz. 

stats