Campari Austria GmbH: Cask Tales: Hommage an ...
 
Campari Austria GmbH

Cask Tales: Hommage an Davide Campari

Campari
© Campari
© Campari

Der limitierten Edition Campari Cask Tales wird durch ihr Finishing in Wild-Turkey-Fässern ein zart rauchiges Aroma verliehen. Dies geschieht anlässlich des Jubiläums 155 Jahre Campari.

Die Campari Group begleitet eine lange Tradition und Erfolgsgeschichte, die weit in die Vergangenheit zurückgeht. Gründer Gaspare Campari gab die gut gehütete Campari-Rezeptur einst an seinen Sohn Davide Campari weiter. Seither blieb das Gemisch so gut wie unverändert, doch jetzt bringt ein gewagtes Experiment frischen Wind: „Mit einer Ikone spielt man nicht. Aber man darf – ganz im Sinne von Gründer Davide Campari – ernsthaft damit experimentieren. Schließlich war Davide Campari ja selbst ein großer Innovator. In gewisser Weise ist dies eine Hommage an unseren Firmengründer“, erklärt Bruno Malavasi, Herbalist und Master Blender bei Campari.

Die Besonderheit des Campari Cask Tales ist auch der edlen Ausstattung abzulesen. Die Flasche ist schwerer und etwas voluminöser als die des klassischen Campari-Bitters. Außerdem fehlt erstmals seit Jahrzehnten der markante weiße Schriftzug auf blauem Hintergrund. Auch das soll die Einzigartigkeit der neuen Edition signalisieren. Der Cask Tales ist ein typischer Campari, nur erscheint er etwas komplexer und vielschichtiger als die klassische Variante, was vor allem beim puren Genuss deutlich wird. Auch ganz klassisch mit Soda gespritzt sind die verführerischen, rauchigen Noten der Bourbon-Fässer schmeckbar und verfeinern den erfrischenden Longdrink mit einer aufregenden Note.

Camparis Limited Edition ist am österreichischen Markt ausschließlich in vereinzelten anspruchsvollen Bars zu verkosten, so etwa in der „Josef Bar“ in der Sterngasse in der Wiener Innenstadt.
stats