Kerry Foods: Cheestrings sind künftig klarer ...
 
Kerry Foods

Cheestrings sind künftig klarer gekennzeichnet

Kerry Foods
Verbraucher wollen klare und transparente Herkunftskennzeichnung. © Kerry Foods
Verbraucher wollen klare und transparente Herkunftskennzeichnung. © Kerry Foods

Der Kinderkäsesnack Cheestrings erhält einen Verpackungsrelaunch und informiert Verbraucher künftig transparenter über Käseart, Produktion und Herkunft.

Ab April 2017 startet die Snackmarke der Molkerei  Kerry Foods "neu gekleidet" in den Frühling. Der bei Kindern beliebte Markencharakter sowie die im Käsesegment einzigartige lila Farbe bleiben dabei erhalten.

Auf der neuen Verpackung gibt es auf der Vorderseite ein Sichtfenster. Gleichzeitig wird die Käseart Mozzarella prominent ausgelobt. Auf der Rückseite finden Verbraucher neben den obligaten Nährwertangaben weitere relevante Informationen: Bildlich wird die ideale Verwendung als Snack für die Pausenbrotbox aufgezeigt. Ein QR-Code führt zu einem Erklärvideo, das über Produkteigenschaften, Verzehranlässe und Herstellung informiert.

Auch der Hersteller Kerry Foods wird künftig mit Logo auf der Packung genannt und so die irische Herkunft verdeutlicht. "Mütter legen Wert auf authentische Produktkommunikation", so Fabian Chudziak, Senior Brand Manager Germany & Austria bei Kerry Foods. Die Analyse eines unabhängigen Marktforschungsinstituts zeige, dass Müttern eine transparente und ehrliche Kommunikation wichtig sei.

Cheestrings ist eine Marke des irischen Herstellers Kerry Foods, die wiederrum zur 6,1 Mrd. Euro schweren Kerry Group gehört. Cheestrings ist seit 2011 hierzulande aktiv und ist in Deutschland die zweitstärkste Marke unter den Käsesnacks. Vertriebspartner in Deutschland und Österreich ist die Privatmolkerei Bauer. 
stats