Concept Solutions/Pronorm Air : Mobiler Luftr...
 
Concept Solutions/Pronorm Air

Mobiler Luftreiniger gegen das Coronavirus

Pronorm Air

Pronorm Air sagt mit dem Aspra Auro Viren und Bakterien den Kampf an. Das System ist nun auch in Österreich erhältlich.

Die Chance, sich mit dem Coronavirus anzustecken, ist, nach momentanen Erkenntnissen, in geschlossenen Räumen, in denen die Luft zirkuliert, wesentlich höher, als im Freien. Ein mobiler Luftreiniger soll dem entgegenwirken. Aspra Aura ist der kleinste, mobile und stromsparende Luftreiniger der Aspra Linie von Pronorm Air, um die Luft in öffentlichen Räumen nachhaltig zu säubern und verspricht 99% aller Viren und Bakterien zu entfernen. Auf diese Weise sollen mehrere Personen gleichzeitig in einem geschlossenen Raum anwesend sein können, während das Risiko einer Virusausbreitung wird signifikant minimiert– sowohl in kleinen Boutiquen und Großraumbüros, als auch in Geschäftslokalen und Arztpraxen oder bei Veranstaltungen wie Konzerten. Einfaches Aufstellen und Bedienen machen ihn nach Angaben des Herstellers universell einsetzbar – einmal an die Steckdose angeschlossen, kann bereits gefiltert werden.

"Mit der Pandemie ist das Veranstaltungsgeschäft und das Leben im öffentlichen Raum komplett zum Erliegen gekommen. Jetzt ist jeder in den betroffenen Branchen gefordert, Mittel und Wege zu finden, um wieder gestärkt aus dieser Krise herauszukommen. Dem Publikum, Kunden und Patienten ein nachhaltiges Gefühl von Sicherheit zu geben, ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für einen gemeinsamen Rückweg zur Normalität. Genau dafür sind die Produkte von Pronorm Air ein schneller und flexibler Schritt in die richtige Richtung", sagt Geschäftsführer Florian Weber über die Aspra Produktlinie, dessen Unternehmen Concept Solutions Veranstaltungstechnik das mobile Reinigungssystem in Österreich vertreibt.



Pronorm Air verwendet dafür ein Reinigungssystem basierend auf dem Aspra-Ionisator, dass Viren, Keime und Staubpartikel aus der Luft entfernt, indem sie im Filter durch ein elektrisches Feld geführt werden, um diese abzutöten oder zu deaktivieren. Diese Viren, Bakterien sowie auch Feinstaub werden im Filter eingefangen und dauerhaft aus der Luft entfernt. Da es sich dabei um ein geschlossenes Ionisierungssystem handelt, sollte sich auch kein gefährliches Ozon in der Luft bilden. Dabei ist das System ist bis auf einen halbjährlichen Filterwechsel wartungsfrei und hat einen geringen Stromverbrauch.

Das Aspra Filter-System ist in den Benelux-Ländern bereits in Schulen, Kindergärten und im Bildungsbereich im Einsatz. Nun ist es auch in Österreich erhältlich.

 

 

stats