Campari Austria: Crodino Spritz hält exklusiv...
 
Campari Austria

Crodino Spritz hält exklusiv Einzug in Österreich

Campari
©Campari
©Campari

Campari Austria stellt eine absolute Neuheit am heimischen Getränkemarkt vor: Crodino Spritz. Ab sofort ist der alkoholfreie fix-fertig gemischte Spritz – Ready-To-Enjoy - ausschließlich im österreichischen Handel erhältlich.

In den vergangenen Jahren habe Campari Austria am Trinkverhalten der Österreicher erkannt, dass Drinks wie Aperol Spritz oder Campari Milano den hiesigen Geschmacksnerv treffen, so das Unternehmen. Gemeinsam mit der Gruppo Campari entschloss sich Campari Austria deshalb dazu, für das österreichische Aperitif-Segment, einen weiteren Spritz – erstmals ohne Alkohol – zu entwickeln. Unter dem Motto „Nur zum Spaß“ präsentiert sich der alkoholfreie Crodino Spritz jetzt in Österreich.

Der fertig gemischte Spritz wird am besten im Weinglas mit Eiswürfel und einer Orangenscheibe serviert – wie auch der Aperol Spritz. Als ideale Ergänzung zum Sortiment des österreichischen Aperitif-Marktführers Campari soll ein unverwechselbares bitter-süßes Geschmackserlebnis ohne Alkohol garantiert werden. Warum der österreichische Markt zunächst der einzige ist, auf dem Crodino Spritz erhältlich sein wird, erklärt Simone Edler, Geschäftsführerin Campari Austria, wie folgt: „Nirgendwo auf der Welt werden pro Kopf mehr Aperol Spritz getrunken als in Österreich. Die ÖsterreicherInnen sind große Freunde des italienischen Genusses und greifen bevorzugt zu erfrischend spritzigen Getränken. Außerdem erfreut sich die Geschmacksrichtung bitter hierzulande einer immer größer werdenden Beliebtheit. Somit war es naheliegend, diese Produktneuheit als erstes in Österreich einzuführen“.

Für die Entwicklung wurden Erfahrungswerte aus der Gastronomie sowie Ergebnisse von Befragungen der Konsumenten auf Events herangezogen. Crodino besteht aus Extrakten aus über 30 Kräutern und Wurzeln, die bei einer Fasslagerung fermentieren. Zudem werden süße und bittere Orangenstücke hinzugefügt, die zusammen mit dem Wasser der Lisiel-Quelle in 6-monatiger Reife das bitter-süße Aroma entwickeln. Namensgeber des Crodinos ist das Städtchen Crodo im nördlichen Piemont, wo Crodino 1964 zum ersten Mal abgefüllt wurde.
stats