Da Salzburger: Neue Kaffeemarke erobert heimi...
 
Da Salzburger

Neue Kaffeemarke erobert heimischen Markt

Da Salzburger
Die neue Kaffeemarke "Da Salzburger" stellt sich gegen die aktuelle Branchenindustrialisierung.
Die neue Kaffeemarke "Da Salzburger" stellt sich gegen die aktuelle Branchenindustrialisierung.

Die neue Kaffemarke "Da Salzburger" punktet im Handel und in der Gastronomie mit einem neuartigen Konzept.

Seit November 2019 zählt die Kaffeeindustrie eine neue Brand am heimischen Markt und dass, obwohl sich „Da Salzburger“ als Kaffeemarke ganz bewusst entgegen der aktuellen Branchenindustrialisierung positioniert. Mit spezifischem Auswahlverfahren, effizienter Logistik, aromaerhaltendem Röstverfahren und besonders innovativem Packaging, spricht „Da Salzburger“ all jene Gastronomen, Einkäufer und Kaffee-Aficionados an, die nicht nur von Qualität sprechen, sondern Qualität auch tatsächlich meinen. 

„Unsere Kaffeewerkstatt in der u.a. auch „Da Salzburger“ hergestellt wird,  entstand als Antwort auf die zunehmende Industrialisierung der Kaffeeproduktion. Qualitätsanspruch und Produkt werden innerhalb der Branche oftmals hinter Verkaufstabellen und Gewinnoptimierung gereiht. Fehlende- oder gar Desinformationen beim Konsumenten bestimmen den Markt. Von dieser Philosophie grenzen wir uns ganz klar ab“ so CEO Rafael Schärf. Mit nachhaltigen Herstellungsprozessen, umweltschonendem Packaging sowie Unternehmenstranzparenz kommt „Da Salzburger“ der steigenden Nachfrage zu gesunden und nachhaltigen Kaffeeprodukten nach und trifft damit zu 100% den Zeitgeist.

Sieben Geschmäcker „Klassic“, „Blues“, „Jazz“, „Pop“, „Indie Pop“, „Funk“ und „Soul“ betitelt der lokale Hersteller aus Saalfelden die sieben Geschmäcker seiner Marke „Da Salzburger“, die sich allesamt durch ihr besonderes Röstverfahren von der Masse abheben. Aufgrund einer innovativen Röststeuerung und Sensorik, kann die Temperatur der Bohne im Inneren des Röstofens genau gemessen- und so die Entwicklungsphase nach dem „First Crack“ gezielt bis zum French-Roast Röstgrad gesteuert werden. Aromastoffe verdampfen nicht und der individuell natürliche Geschmack der Bohne kann mit wenig Bitterstoffen und natürlicher Süße erhalten bleiben.

 www.dasalzburger.at
stats