Julius Meinl: "Die Feine" und "Die Fruchtige"...
 
Julius Meinl

"Die Feine" und "Die Fruchtige" neu im Marmeladen-Regal

Julius Meinl
© Julius Meinl
© Julius Meinl

Mit "Die Feine" und "Die Fruchtige" trägt Julius Meinl den Verbraucherbedürfnissen Rechnung und bringt eine fein passierte Range im 500-g-Glas sowie eine Linie mit Fruchtstücken im schlanken 250-g-Glas in den Handel.

"Mit den zwei neuen Produktlinien 'Die Feine' und 'Die Fruchtige' bieten wir maßgeschneiderte Konzepte für den Handel. Besonders das wachsende Segment der passierten Marmeladen steht im Fokus und wir sind überzeugt, mit unserer 'Pâtisserie-Qualität' zahlreiche neue Endkonsumenten zu gewinnen", erklärt Marketingleiter Jürgen Ellensohn die Hintergründe der Neueinführung. Und weiter meint er: "Als Botschafter der Wiener Kaffeehauskultur fühlt sich Julius Meinl der Pâtisserie-Kunst eng verbunden. Die Pâtisserie der Wiener Kaffeehäuser stand auch Pate für unsere Linie 'Die Feine'."

Für jeden was dabei
Weil fein passierte Varianten aber nicht nur bei der Zubereitung von Süß- und Mehlspeisen zum Einsatz kommen, sondern auch bei Familien und Kindern sowie älteren Konsumenten - die als Heavy User einen sehr hohen pro-Kopf-Verbrauch haben - sehr beliebt sind, ist die neue "Die Feine"-Range ab sofort im 500-g-Glas erhältlich. Das Portfolio umfasst die Varianten Donau-Marille, Erdbeere, Himbeere, Heidelbeere und Brombeere. Den beliebten Klassiker Orange gibt es als einzige Sorte mit Fruchtstücken ebenfalls im 500-g-Glas.
Liebhaber von Fruchtstücken wiederum sind mit der Linie "Die Fruchtige" in den Geschmacksrichtungen Donau-Marille, Erdbeere, Himbeere und Orange im schlanken 250-g-Glas bestens beraten. Zudem gibt es die beliebte Variante Donau-Marille als einzige auch passiert in der kleineren Grammatur.

Qualität seit über 100 Jahren
Beide Ranges punkten mit ihrer Produktqualität und verzichten auf Farbstoffe, geschmacksverstärkende Aromen sowie Konservierungsmittel. Gemäß der "naturrein"-Philosophie werden nur reine Frucht, Gelierzucker und Zitronensaftkonzentrat zur Zubereitung der Marmeladen verwendet. Ellensohn erklärt: "Die Marke Julius Meinl ist seit 1912 im Marmeladen-Markt aktiv und verfügt somit über eine mehr als 100-jährige Efahrung. Höchste Qualität überzeugt seit Generationen."

© Julius Meinl
Julius Meinl
© Julius Meinl


© Julius Meinl
Julius Meinl
© Julius Meinl


© Julius Meinl
Julius Meinl
© Julius Meinl
stats