Aldi Süd: Diskonter setzt auf V-Label
 
Aldi Süd

Diskonter setzt auf V-Label

Aldi Süd
Aldi macht Veggies das Leben leichter. © Aldi Süd
Aldi macht Veggies das Leben leichter. © Aldi Süd

Aldi kennzeichnet seine veganen Produkte künftig mit dem V-Label des Vegetarierbundes.

Aldi setzt bei seiner "7 Siegel" Kampagne auch auf das V-Label der Vegetarier. Künftig werden alle Lebensmittel, die vegan oder vegetarisch sind mit dem Siegel des Vegetarierbundes Vebu gekennzeichnet.

"Wir wollen über nachhaltige Produkte und bewusste Ernährung informieren. Das V-Label, das mittlerweile auf vielen Produkten zu finden ist, durfte hier nicht fehlen", erklärte Ralf-Thomas Reichrath, stellvertretender Geschäftsführer im Zentraleinkauf  bei ALDI SÜD.

Durch die Kennzeichnung mit dem V-Label entfalle das Lesen von Zutatenlisten der Lebensmittel. Das sei nicht nur für vegan und vegetarisch lebende Menschen eine Hilfe, sondern auch für die sogenannten Flexitarier, die ihren Fleischkonsum bewusst reduzieren möchten, so Vebu. Das Siegel biete den Verbrauchern Sicherheit und eine wichtige Orientierungshilfe.

Mit seiner 7-Siegel Kampagne will der Diskonter "Licht in den Siegel-Dschungel bringen". Mit einer Informationskampagne stellt Aldi Süd die wichtigsten Nachhaltigkeitsstandards im Lebensmitteleinzelhandel vor. In der Kampagne „Auf den Spuren der 7 Siegel“ werden die Standards Bio, Fairtrade, UTZ, MSC, V-Label, FSC und PEFC zusammen vorgestellt und erläutert.
stats