Dossier Trendige Drinks: Geschmack aus aller ...
 
Dossier Trendige Drinks

Geschmack aus aller Welt

Pernod Ricard

Pernod Ricard serviert diesen Sommer neben dem französischen Aperitif Lillet und dem italienischen Gin Malfy nun auch den kubannischen Rum Havana Club Verde und den schwedischen Vodka Absolut Watermelon. Rica Fichtinger, Brand Managerin Lillet, erklärt dabei, worauf es diesen Sommer ankommt.

"Geschmäcker sind verschieden", stellt Rica Fichtinger, Brand Managerin Lillet, fest, und sie wollen immer neu "erfunden"werden. Das französische Traditionsunternehmen Pernod Ricard serviert deshalb mit Marken wie Lillet, Malfy Gin, Absolut Vodka oder Havana Club die Basis für einige die beliebtesten Drink-Variationen der Österreicher und wird nicht müde, die Sorten nach modernen Ansprüchen immer wieder zu definieren. Diesen neuen Ansprüchen soll nun auch der neue Vodka Absolut Watermelon gerecht werden, eine erfrischend, sommerliche Variante der schwedischen Alkoholmarke. Einfach zu mixen, mit fruchtiger Wassermelonennote und ohne Zuckerzusatz ist der Neuzugang auch ein optischer Hingucker. Im Rum-Segment ließ man sich dieses Jahr vom anhaltenden Gin- und Aperitif-Trend inspirieren. Dafür wurde der Geschmack von weißem Havana Club Rum mit ausgewählten Botanicals wie Oregano, Thymian, Rosmarin und sonnengereiften Zitrusfrüchten kombiniert, dezent verfeinert mit kubanischem Honig. Pernod Ricard empfiehlt, den Havana Club Verde mit Tonic Water oder Bitter Lemon zu kombinieren - wie einen Gin eben. Im LEH sucht man den Neuen allerdings vergeblich, er ist diesen Sommer nur in der Gastronomie erhältlich.

Apropos Gin. Den sucht man diesen Sommer wie auch in den vorangegangenen Sommern nicht vergeblich, im Gegenteil. Der Stoff aus Wachholder zählt wieder zu den absoluten Trend-Getränken. Hier ist Pernod Ricard mit dem Malfy Gin vertreten, der von der Amalfi-Küste, 40 Kilometer von Neapel entfernt, mit ihren farbenfrohen Fischerdörfern, der felsigen Küste, den weiten Stränden und den anscheinend immergrünen Zitronengärten inspiriert ist. Erhältlich ist der italienische Premium Gin, für den italienische Zutaten verwendet werden, in den vier Varianten Originale, Con Limone, Rosa und Con Arancia erhältlich. Ungebrochen scheint auch der Trend zum Lillet. Der beliebte Weinaperitif wird seit 1872 hergestellt  und besteht aus Weinen aus dem bekannten Anbaugebiet rund um Bordeaux sowie aus den natürlichen Mazeraten exotischer Zitrusfrüchte. Ganz oben auf der Kreationsliste stehen nach wie vor Lillet Vive, Lillet Berry sowie Lillet Jolie.
Fünf Fragen an Rica Fichtinger

CASH: Was macht ein Sommer-Trendgetränk aus?
Rica Fichtinger: Ein Sommer-Getränk muss leicht und spritzig sein, wenig Alkohol haben, erfrischen, aber dennoch vielseitig schmecken. Mit all diesen Eigenschaften hat es die Chance, zum beliebten Sommergetränk zu werden. Denn: Geschmäcker sind verschieden und wollen immer neu "erfunden" werden. Das schaffen wir mit unserem französischen Weinaperitif Lillet perfekt. Es gibt kaum ein Getränk, das so vielseitige Varianten ermöglicht und so leicht und köstlich schmeckt.

Gin und Lillet dominieren bereits seit einigen Jahren die Sommerszene. Was macht den Reiz der beiden aus?
Lillet ist aufgrund seiner Vielfalt und Köstlichkeit von keiner Getränkekarte mehr wegzudenken. Und Gin liegt seit Jahren im Trend. Wenn ein Gin on top die Eigenschaften eines Aperitifs hat, ist es sozusagen ein "perfect match". Das schaffen wir mit unserem Neuprodukt Malfy Gin wunderbar. Inspiriert von der Schönheit der Amalfi-Küste, schmeckt er herrlich frisch und leicht. Die Zitrusnoten verleihen ihm einen wunderbar sommerlichen Geschmack.

Wie kann da zum Beispiel Vodka mithalten?
Auch im Vodka-Bereich ist die "Spritz-Variante" angekommen. Ein Vodka Soda beispielsweise oder ein Vodka Citron hat ebenfalls diese erfrischenden Komponenten. Für den richtigen Flavor sorgt – aus unserem Haus – Absolut Watermelon, die neueste Kreation von Absolut Vodka.

Wie entwickeln sich diese Sommerdrinks bei Ihnen im Haus?
Bei Pernod Ricard ist Gin nach wie vor auf Wachstumskurs, wenn auch nur auf kleinem Niveau. Mit Lillet haben wir eine großartige Entwicklung innerhalb der letzten Jahre und sind laut IWSR unter den Top-Premium-Importspirituosen Österreichs.

Was erwarten Sie sich von der Sommersaison 2021?
Nach der langen "Durststrecke" ohne Gastronomie und Co. erwarten wir einen Run auf die Lokale. Zudem haben die KonsumentInnen gelernt, ihren qualitativ hochwertigen Drink auch zu Hause zuzubereiten und mit den verfügbaren Tonics, Beeren, Kräutern und so weiter einen köstlichen Aperitif zu zaubern.

Vielen Dank für das Interview.

stats