Yuu'n Mee: Erste Bio-Garnelen in Kooperation ...
 
Yuu'n Mee

Erste Bio-Garnelen in Kooperation mit dem WWF

Yuu'n Mee
Ein vorbildliches Produkt: die "Black Tiger Bio-Garnelen" von Yuu'n Mee. © Yuu'n Mee
Ein vorbildliches Produkt: die "Black Tiger Bio-Garnelen" von Yuu'n Mee. © Yuu'n Mee

Nach Angaben von Yuu'n Mee und WWF hat der Seafood-Spezialist nun mit der "Black Tiger Bio-Garnele" die erste Garnele aus biologischer Aquakultur, die nach der neuen EU-Bio-Verordnung zertifiziert wurde, auf den Markt gebracht.

Dabei wird in Thailand nach den gleichen Regeln für Bio wie in Österreich kontrolliert - denn damit eine Garnele auch als Bio gilt, müssen gewisse Standards, wie die Besatzdichte der Teiche oder die natürlichen Futtermittel, eingehalten werden. Durchgeführt werden diese Kontrollen, die auf der Bio-Shrimpsfarm beginnen und über die Verarbeitung und den Transport bis hin zum Import reichen, nur von den von der EU zugelassenen Bio-Kontrollstellen, in diesem Fall von akkreditierten thailändischen Kontrollstellen, der Austria Bio Garantie sowie der Wiener Lebensmittelbehörde MA63 und MA59. Auf der Verpackung findet sich, neben den Siegeln von WWF, Austria Bio Garantie sowie der Thailändischen Aquakultur, zudem ein Tracking Code, der dem Konsumenten die Rückverfolgbarkeit der Herkunft ermöglicht.

Zudem unterstützt jeder Kunde mit dem Kauf der Yuu'n Mee Black Tiger Bio-Garnele aktiv das WWF-Projekt für nachhaltigen Fischfang im Korallendreieck des indo-pazifischen Ozeans.
stats