Brau Union: Gösser launcht zwei neue Bier-Spe...
 
Brau Union

Gösser launcht zwei neue Bier-Spezialitäten

Brau Union
Gösser Brauschätze bieten einen ganz besonderen Genuss. © Brau Union
Gösser Brauschätze bieten einen ganz besonderen Genuss. © Brau Union

Die Traditionsbrauerei Gösser bringt die beiden neuen Sorten Helles und ein Dunkles Stifts-Zwickl in die Regale des Handels.

Zwei Bierspezialitäten aus ausgewählten, heimischen Rohstoffen, gebraut nach einem ursprünglichen Brauverfahren, natürlich trüb sollen ab Oktober das Bierregal stürmen. Die Brauerei verspricht einen "besonderen Genuss für Gösser-Liebhaber".

Andreas Werner, Braumeister aus Göss, erklärt: „Bierspezialitäten sind im Aufwind. Konsumenten suchen immer öfter nach Abwechslung. Unter dem Namen Gösser Brauschätze bringen wir zwei Zwickl-Biere auf den Markt. Beim Brauen arbeitet die untergärige Hefe bei höheren Temperaturen als üblich. So werde das Bier besonders fruchtig  und mild. Ungefiltert abgefüllt und daher natürlich trüb ist das Helle Stifts-Zwickl eine gold-gelbe Bierspezialität mit besonders weichem Geschmack, heißt es dazu von Gösser. Das Helle Stifts-Zwickl ist eine Bierspezialität aus drei verschiedenen Malzsorten, verfeinert mit feinstem Celeja Aromahopfen aus dem steirischen Leutschach. Dunkle Stifts-Zwickl wird aus vier verschiedenen Malzsorten gebraut, darunter dunkles Roggenmalz.

Die Bierspezialitäten kommen im Lebensmittelhandel sowie in der Gastronomie in der Mehrweg-Bügelflasche im 4er Träger auf den Markt.

Die Brauerei Göss ist eine Tochter der Brau Union, die wiederum zum Heineken Konzern gehört. Gösser ist die bekannteste Biermarke Österreichs, mit einem nationalen Marktanteil von 16,3 Prozent (Quelle: Nielsen, Wert 2015).
stats