Habibi & Hawara : Neue Hummus-Sorten
 
Tim Dornaus und Erna Kazic
Die neuen Hummus-Varianten von Habibi & Hawara
Die neuen Hummus-Varianten von Habibi & Hawara

Neue süße und vegane Hummus-Sorten von Habibi & Hawara sind ab sofort bei Billa und Billa Plus erhältlich.

Exklusiv bei Billa und Billa Plus werden die neuen Hummus-Sorten von Habibi & Hawara vertrieben. Dabei ist die süße Hummus-Trilogie in den Geschmacksrichtungen Bratapfel, Lebkuchen und Schoko "nur in der Winterzeit erhältlich", heißt es in einer Aussendung. Pikant wird es trotz vorweihnachtlichem Schmankerln trotzdem: Neu sind auch der Liptauer-Hummus namens "Hiasi" und der Wasabi-Hummus namens "Beate". Für die Namensgebung der neuen Produkte verantwortlich sind Personen, die der Vision des Unternehmens verbunden sind, so die Erklärung. 

Die sonstige, großteils vegane Produktpalette ist aber schon seit dem Sommer 2020 bei Billa und Billa Plus gelistet. Das Unternehmen, das sich selbst als "Social Entrepreneur" begreift, erweitert die Produktpalette stetig. Ab dem Frühjahr 2023 soll es mit den Hummus-Innovationen in Richtung österreichisch-orientalischer Touch weitergehen. 


Über das Unternehmen

Habibi & Hawara ist ein privat finanziertes und unabhängiges Ausbildungs- und
Integrationsprogramm für Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, das diese mit dem nötigen Rüstzeug versehen soll, eigene Unternehmen zu gründen. Auch Restaurants umfasst die Marke: Das erste Restaurant in der Wiener Wipplingerstrasse wurde am 4. Mai 2016 eröffnet, das zweite folgte im Nordbahnviertel im Dezember 2019, das dritte, vierte und fünfte Habibi & Hawara eröffneten 2020 und 2021. Habibi & Hawara beschäftigt bald circa 100 MitarbeiterInnen, davon zwei Drittel mit Flucht- oder Migrationshintergrund.

stats