Hakuma: Umweltfreundlich verpackter Eistee
 
Hakuma

Umweltfreundlich verpackter Eistee

Hakuma

Hakuma präsentiert seine koffeinhaltigen Eistees in einer neuen Kartondose.

Das österreichische Jungunternehmen verzichtet im Rahmen seiner Mission gegen Emission bereits vollkommen auf künstliche Zusatzstoffe und ist CO2 positiv zertifiziert. In einem nächsten Schritt präsentiert es nun eine neue und umweltfreundliche Verpackung. Seinen Energy-Eistee füllt Hakuma ab sofort in Kartondosen. Im Vergleich zu Alu und PET (250 ml) mit 34 Gramm CO2 weist die Hakuma-Kartondose Unternehmensangaben zufolge den geringsten ökologischen Fußabdruck auf und punktet mit ressourcenschonender Herstellung und hoher Recyclingfähigkeit.

Neben der Verpackung, setzen die Hakuma-Eistees auch bei den Zutaten auf Natürlichkeit. Bei ihrer Herstellung werden Bio-Tees zu feinem Pulver vermahlen und mit natürlichem Koffein, echten Früchten und Wasser aus Österreich kombiniert.

Die drei Hakuma-Heroes in neuem, nachhaltigen Gewand

stats