Mona Naturprodukte: Joya setzt auf Hafermilch
 
Mona Naturprodukte

Joya setzt auf Hafermilch

Mona
Haferdrinks gelten als Superfood - nährstoffreich und lecker. © Mona
Haferdrinks gelten als Superfood - nährstoffreich und lecker. © Mona

Joya bringt drei neue Hafer-Produkte auf den Markt. Die Sorten Schoko-Kokos, Vanille und Chia sind schmackhaft und nahrhaft zugleich, so der Hersteller.

Der Hersteller für pflanzliche Getränke Joya setzt mit den Hafer-Drinks gleich auf zwei Trends im Lebensmittelhandel: Zum einen suchen immer mehr Menschen Alternativen zu Milch- und Sojaerzeugnissen, zum anderen steht Regionalität hoch im Kurs. 

Die neuen Getränke stammen aus heimischen Landen: Der Hafer kommt aus Niederösterreich, verarbeitet wird im Burgenland, versichert der Hersteller. „Hafer ist uralt aber kein bisschen altmodisch.“, meint Wolfgang Goldenitsch, CEO bei Joya.  Das Allroundtalent Hafer sei nährstoffreich, liefere pflanzliches Eiweiß, enthalte Vitamine sowie zahlreiche Mineralstoffe.

"Haferdrinks in Österreich boomen: Alleine im Vorjahr wuchs der Markt um 95 Prozent", so Goldenitsch weiter. Haferdrinks gehören dank ihres milden, leicht süßlichen Geschmacks und der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu den beliebtesten pflanzlichen Produkten.

Die veganen Produkte können kalt oder warm, pur sowie zum Kochen und Backen verwendet werden. Haferdrinks lassen sich auch zum veganen Milchschaum aufschäumen. Die Drinks sind im 1-Liter Tetra-Pack ab 2,40 Euro (UVP) bei Merkur, Interspar, Eurospar und Spar erhältlich.

Joya ist Marktführer bei veganen Frischeartikeln und verarbeitet Soja, Hafer, Mandeln, Kokos, Reis und andere pflanzliche Rohstoffe zu Milchalternativen. Joya ist eine Marke der Mona Naturprodukte GmbH, einer Tochter von Hain Celestia.
stats